top news

Design

Der Yachthafen in Speyer hat ein neues Pilgerziel...

Montag, 08. April 2019 12:17

Gradlinig und puristisch: Christian Ebert eröffnet neuen La Biosthétique Salon „Am Yachthafen“ in Speyer

 

Am Speyerer Yachthafen, in der Hafenstraße, eröffnete der Friseurmeister am 16. Februar seinen neuen La Biosthétique Salon. Auf einer fast viermal größeren Fläche als bisher bietet er ein Wellnessprogramm für Haut und Haar, das seinesgleichen sucht. Gemeinsam mit seinem Team setzt er auch in dem neuen Wellnesstempel das ganzheitliche Total Beauty Konzept von La Biosthétique Paris um. 

„Christian Ebert – Am Yachthafen“ - so lautet der Name des neuen Salons. Dahinter verbirgt sich eine 228 Quadratmeter große Räumlichkeit – bisher waren es 60 Quadratmeter – die durch ihr exklusives Ambiente besticht. Die Inneneinrichtung mutet fast schon minimalistisch an. Die Wände sind in einem hellen Steingrau, der Boden in einer an einen Bootssteg erinnernden Holzoptik. An zentralen Stellen ist er durch grafische Mosaike unterbrochen. Das Mobiliar ist weiß. Es wurde nach den individuellen Wünschen des Friseurmeisters von einem Schreiner gefertigt. Dabei sind die Schränke, die Theke, die Verkaufsregale so positioniert, dass sie den Raum in einzelne Segmente unterteilen, ohne dass die Großzügigkeit der Fläche verloren geht.

Wirkungsvolles Lichtkonzept

Eines der wichtigsten Gestaltungselemente ist die Beleuchtung. In dem Salon ist ein spezielles Lichtkonzept mit modernen, energiesparenden LED-Leuchten realisiert, das den Raum komplett ausleuchtet. Insgesamt vier Wasch- und 14 Bedienplätze stehen zur Verfügung. Davon sind zwei Bedienplätze so abgeteilt, dass sie nicht eingesehen werden können. Und zwei weitere sind als Herrenbereich mit Barberstühlen eingerichtet. Diese sind ebenso wie die restlichen zwölf Stühle schwarz und bilden einen spannenden Kontrast zu der hellen Inneneinrichtung. Zudem bieten die Stühle umfangreichen Komfort. Das ist dem Friseurmeister wichtig. Die Stuhllehnen können heruntergelassen und mit einer Kopfstütze versehen werden. „Das ist optimal, um Gesichts- und Kosmetikbehandlungen direkt am Stuhl auszuführen“, sagt Christian Ebert. Abgerundet wird die Gestaltung der Bedienplätze durch rechteckige Spiegel, die ebenso schnörkellos sind wie die gesamte Einrichtung. Umso mehr fallen die integrierten Lichtleisten ins Auge, die schlicht sind und gerade deshalb eine besondere Wirkung entfalten. Auch sie tragen zu dem sehr hellen Gesamterscheinungsbild des Salons bei.

Ein Rund-um-Wohlfühlpaket für Frau und Mann

Doch die neue Beautyoase ist nicht nur ein Genuss für das Auge. Für Frau wie für Mann bleiben keine Wünsche in Sachen Haar-, Hautpflege und dekorative Kosmetik offen. Ob Trends oder klassische Frisuren – die gesamte Palette an Friseurleistungen wie Waschen, Schneiden, Föhnen, kreative Schnitttechniken, ausgefallene Farbspiele und stylisches Haardesign wird angeboten. Das Verwöhnprogramm reicht von der typgerechten Beratung bis hin zu brillanten Colorationen und außergewöhnlichen Strähnentechniken. Komplettiert wird das Rund-um-Wohlfühl-Paket durch die Kosmetik und Hautpflege einschließlich Ästhetikbehandlungen wie Make-up, Wimpern- und Augenbraunfärben, die am Stuhl ausgeführt werden. Dabei spielt die Kopfhautpflege und die typgerechte Beratung eine zentrale Rolle. Hierfür verwendet das zehnköpfige Team viel Zeit.

Ein zehnköpfiges Team

Für Christian Ebert ist sein Beruf Berufung. Friseur zu sein, war schon immer seine Leidenschaft. So wundert es nicht, dass er sich direkt nach der Meisterschule, vor 13 Jahren, selbstständig gemacht hat. Zunächst in Schwäbisch Gmünd, dann in der Mühlturmstraße in Speyer. Heute umfasst sein Team neun Mitarbeiterinnen. Darunter sind eine Beauty-Assistentin und zwei Auszubildende, von denen eine die von La Biosthétique ins Leben gerufene Ausbildung zum Hair & Beauty Artist absolviert. Ebenfalls zum Team gehört Tanja Bär. Sie ist seit zehn Jahren für Christian Ebert tätig und sozusagen die Mitarbeiterin der ersten Stunde.

Seit über zehn Jahren Partnerschaft mit La Biosthétique Paris

Seit den Anfängen seiner Selbstständigkeit arbeitet Christian Ebert mit den Produkten von La Biosthétique Paris. Begonnen hat diese Partnerschaft mit den Styling- und Pflegeserien. Doch schnell hat der Friseurmeister sein Sortiment um die Colorationen erweitert. So hat er die Zusammenarbeit immer weiter ausgebaut, bis hin zur Umsetzung des Total Beauty Konzepts. „Ich bin von La Biosthétique begeistert, von den Produkten ebenso wie von dem ganzheitlichen Konzept. Gerade das ist es, was ich so schätze“, so Christian Ebert. Bei La Biosthétique Paris gebe es für jeden Haar- und Hauttyp eine spezielle Pflegeserie, die optimal auf den Bedarf abgestimmt sei. Doch das absolute Alleinstellungsmerkmal von La Biosthétique Paris ist für den Friseurmeister das ganzheitliche Haarpflegekonzept, das an der Wurzel, bei der Kopfhaut beginne. „Damit können wir unseren Kundinnen und Kunden viel mehr bieten als nur Haare schneiden – das liebe ich an La Biosthétique Paris“, so Christian Ebert abschließend.

 

  • Friseurmeister Christian Ebert - Speyer



  • Salonshooting Ebert Speyer



  • Salonshooting Ebert Speyer



  • Salonshooting Ebert Speyer



  • Salonshooting Ebert Speyer



  • Salonshooting Ebert Speyer



  • Salonshooting Ebert Speyer



  • Salonshooting Ebert Speyer



  • Salonshooting Ebert Speyer



  • Salonshooting Ebert Speyer



  •  

Ähnliche Artikel (nach Schlagwort)

Copyright © 2012 | All rights reserved • Edizioni Esav s.r.l. | P.iva 05215180018 | email:info@estetica.it | Privacy Policy login | Powered by coolshop

popup - Wisepops - script

Cookies - DE