Diese Seite drucken
Fortbildung

Schwarzkopf Professional bringt Shaping Futures nach Deutschland

Donnerstag, 09. Juli 2015 10:12

Shaping Futures steht unter dem Motto “Leben verändern durch Friseurkunst”. Shaping Futures bietet benachteiligten Jugendlichen durch das Erlernen des Friseurhandwerks eine bessere Zukunft.

Was in 2008 als lokales japanisches Projekt mit kambodschanischen Straßenkindern begann, entwickelte sich in eine globale Initiative. In 2010 begann Schwarzkopf Professional eine Partnerschaft mit einer der führenden gemeinnützigen Organisationen, den SOS Kinderdörfern, um Shaping Futures ins Leben zu rufen.

Jetzt gewinnt das involvierende Charity-Projekt auch in Deutschland neue Relevanz. In Kooperation mit Berufsschulen in Hamburg und Nürnberg wird die Initiative hierzulande etabliert. In enger Zusammenarbeit wird jungen Flüchtlingen die Möglichkeit geboten, sich für eine Friseurausbildung zu entscheiden. Schwarzkopf Professional unterstützt in Deutschland mit Starter Kits, Seminaren in der Akademie in Hamburg sowie bei Spendenaktivitäten. Stefanie Ehre, Head of Professional Partner Services bei Schwarzkopf Professional Deutschland, freut sich über die positive Resonanz zu Shaping Futures: „Friseure sind sehr soziale, engagierte Menschen. Sie möchten helfen und Gutes tun.“

So unterstützte Schwarzkopf Professional am 25. und 26. Juni 2015 die Berufsschule Nürnberg mit einer besonderen Aktion: knapp 20 jugendliche Flüchtlinge erhielten eine zweitägige Einführung in den spannenden Friseurberuf. Von Theorie-Einheiten, Hands on-Elementen sowie Trainings am Puppenkopf, die Schüler aus Ländern wie Eritrea & Syrien erfuhren von Schwarzkopf Professional Trainern alles rund um das Friseurhandwerk. „Die Resonanz der Jugendlichen war überwältigend – sie begegneten den Inhalten sehr interessiert und setzten das Gelernte passioniert um. Die zwei Tage an der Berufsschule waren äußerst inspirierend. Wir wollen mit Shaping Futures an diesen emotionalen Momenten definitiv weiter anknüpfen und ein langfristiges und nachhaltiges Ausbildungsprogramm etablieren“, so Stefanie Ehre.

 

  • Shaping Futures Nürnberg



  • Shaping Futures Nürnberg



  •  

Ähnliche Artikel (nach Schlagwort)