top news

Look

9 Tipps für den perfekten Pony von Cos Sakkas - Toni&Guy

Dienstag, 26. März 2019 07:23

Ein Pony kann langem Haar einen modernen Twist geben, kurzes Haar trendy aussehen lassen und das Gesicht in den Fokus rücken.

Geht es nach Cos Sakkas, dem TONI&GUY International Artistic Director, dann steht jedem ein Pony. Und er kann jede Frisur zu etwas Besonderem machen. 

“Für welchen Pony man sich entscheidet, hängt von der Haarlänge, der Form und Textur ab. Zudem sollte man auch nach der Gesichtsform und dem jeweiligen Lifestyle der Kundin schauen. Ein Pony sollte minimal aufwändig sein, zur Haartextur passen und einfach zu stylen sein," so Cos.

 

Hier kommen die 9 Haartipps von Cos für den perfekten Pony.  

 

1 Achten Sie darauf, dass die Haarlinie für einen Pony geeignet ist - nicht alle Haarlinien funktionieren mit einem Pony, zum Beispiel wenn es am Haaransatz einen Wirbel gibt.  

 

2 Achten Sie auf die Stirn. Idealerweise ist die Stirn mittel bis lang, denn dann sitzt der Pony perfekt.

 

3 Bei kurzer Stirn setzen Sie den Pony am besten so weit nach hinten wie möglich, so dass man genügend optische Tiefe erzielt. 

 

4 Die Ponyform muss entgegengesetzt zur Gesichtsform sein. Das bedeutet: ist das Gesicht rund, dann braucht es einen quadratischen Pony; ein quadratisches Gesicht braucht einen runden Pony. Ein breites Gesicht freut sich über einen schmalen Pony, ein schmales Gesicht über einen breiteren.

 

5 Ein Pony, der die Wimpern berührt, ist modern, feminin und die Variante, die am meisten Sexappeal ausstrahlt. 

 

6 Ein kurzer Pixie Pony steht kurzem Haar, besonders wenn das Haar weich und gestuft ist.  

 

7 Ein längerer, nicht mit den Seiten verbundener Pony ist perfekt für längeres Haar. 

 

8 Feines Haar braucht Tiefe, so dass es nicht fransig und dünn ausschaut. Ein Pony sollte feines Haar optisch fülliger aussehen lassen, dann schaut das ganze Haar auch dichter und voller aus. 

 

9 Ein lockiger Pony ist eine Herausforderung. Schneiden Sie einen lockigen Pony immer trocken, so dass Sie die Form sehen können. Achten Sie darauf, dass Sie bei kürzerem, lockigem Haar Gewicht rausnehmen, so dass es nicht heimartig ausschaut.  

 

Die Fotocredits befinden sich in der jeweiligen Bildunterschrift. 

  • Hair: Cos Sakkas for Toni & Guy/Photo: Andrew O'Toole/Make-up: Lan Nguyen/Styling: Sara Dunn/Products: label.m



  • Hair: Cos Sakkas for Toni&Guy/Photo: Andrew O'Toole/Make-up: Lan/Products: label.m



  • Hair: Cos Sakkas for Toni&Guy/Photo: Andrew O'Toole/Make-up: Lan/Products: label.m



  • Hair: Cos Sakkas for Toni&Guy/Photo: Andrew O'Toole/Make-up: Lan/Products: label.m



  • Art Direction: Sacha Mascolo-Tarbuck for Toni&Guy/Hair: Cos Sakkas for Toni&Guy/Colour: Stuart Matuska/Photo: Jack Eames/Make-Up: Lan Nguyen/Styling: Sara Dunn



  •  

Ähnliche Artikel (nach Schlagwort)

Copyright © 2012 | All rights reserved • Edizioni Esav s.r.l. | P.iva 05215180018 | email:info@estetica.it | Privacy Policy login | Powered by coolshop

popup - Wisepops - script

Cookies - DE