top news

Look

Barbershop Insights mit Jürgen Niederl aus dem Holy Tiger Barbershop in Graz

Montag, 21. September 2020 16:19

„Nur wenn du authentisch bist, können die wirklich guten Ideen entstehen“ - Genau wie diese neue Männerkollektion mit den Tools von Wahl.

 

Ein Barber zu sein, ist für Jürgen Niederl ein Lebensstil, nicht Beruf. Er verkörpert den Inbegriff von Authentizität und Leidenschaft für dieses Handwerk und beweist wie kein anderer, dass man mit dieser Einstellung viel erreichen kann. „Wenn du authentisch bist, öffnen sich die Türen zum Erfolg. Erst dann können die wirklich guten Ideen entstehen“, so Jürgen Niederl. Der Inhaber und Gründer des HOLY TIGER BARBERSHOP in Graz hat bereits eine beachtliche Laufbahn hingelegt und bleibt dabei wunderbar geerdet. Mit seiner Art in sich zu ruhen und unaufhaltsam seinen kreativen Weg weiterzuverfolgen, trifft er den Zeitgeist des modernen Barber-Lifestyles. 

Dabei gehen seine handwerklichen Wurzeln bis auf eine klassische Friseurausbildung und eine mehrjährige Tätigkeit bei Tony&Guy zurück, wo er unter anderem als Trainer internationale Erfahrungen sammelte und auch als Mitglied des Artistic Teams in London auftrat.

2016 entschied sich Jürgen, das traditionelle Barberhandwerk nach Graz zu bringen und eröffnete dort mit HOLY TIGER BARBERSHOP den ersten traditionellen, authentischen „Men only“- Salon. Harte Arbeit und die unbändige Motivation, sich immer weiterzuentwickeln, machen sein Wesen aus. Der Quell seiner Ideen scheint endlos zu sprudeln und die besten davon setzt er kompromisslos in die Tat um. So produzierte er schon mehrfach epische Männerkollektionen, mit denen er nicht nur die HOLY TIGER Community und seine Kundengemeinde begeisterte, sondern etablierte Branchen-Awards abräumte und Beachtung in der internationalen Presse fand.  Im Gespräch mit diesem begnadeten Barber erfuhren wir mehr über seinen beeindruckenden Erfolgsweg.

 

1. Jürgen, weshalb bist du Barbier geworden?

Es war für mich eine Herzensentscheidung. Geprägt durch die Tattooszene und den amerikanischen Lifestyle kam ich dieser „Szene“ näher und war begeistert. Haare schneiden an sich war für mich schon eine Art meiner Kreativität freien Lauf zu lassen und hier konnte ich alles was ich liebte vereinen. Ich kann mir auch nicht vorstellen wieder etwas anderes zu machen als Barber zu sein. Für mich ist mein Geschäft mein zweites zu Hause. Ich freue mich tagtäglich aufs Neue meinen wahrgewordenen Traum zu leben und meinen Kunden bestmögliche Qualität zu bieten. 

2. Du bist mit deinem Barbershop sehr gut unterwegs, was ist das Erfolgsgeheimnis?

Die Philosophie meines Barbershops ist so simpel wie schwierig. Ständige Weiterentwicklung, Kreativität und niemals „stehen zu bleiben“. Seit dem ersten Jahr bringen wir immer neue Kollektionen auf den Markt. Holy Tiger steht für Individualität, Leidenschaft und Qualität. Unser Motto lautet: Lead – not follow! Mir ist es sehr wichtig auch in der “Szene” etwas beizutragen und junge Barber zu inspirieren. 

3. Was macht aus deiner Sicht einen richtig guten Männerhaarschnitt aus?

Ich vergleiche einen Männerhaarschnitt gerne mit einem Cowboyhut. Ein guter Haarschnitt wird individuell an das Männerhaar und dessen Kopflinie angepasst. Wie ein Cowboyhut, welcher ebenso an die Kopflinie angepasst wird. Männer mögen es „einfach“ in der Handhabung, jedoch mit perfektem „Sitz“ des Haarschnittes. Mit ein paar Handgriffen muss alles passen – einfach gesagt: „keep it simple“.

4. Stichwort Werkzeug: Wie wichtig sind die Tools in deinem Handwerk? Hast du eventuell eine Lieblingsmaschine? Wenn ja, warum?

Natürlich ist jede Maschine nur so gut wie der Barber der sie in der Hand hält. Meine große Liebe geht an meinen Sponsor Wahl, welche mich regelmäßig mit meinen „All-time Classics“ versorgt. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich schon immer mit Wahl Maschinen geschnitten habe, da sie mir aufgrund der langjährigen Tradition und der top Qualität alles bieten was ich für einen perfekten Haarschnitt benötige. Meine Lieblingsmaschine ist die WAHL 100th Anniversary. Diese Maschine ist ein absoluter Allrounder! Egal ob es um Fades oder es darum geht optimal mir meinen Scatch (Umrisse des Haarschnittes) aufzubauen. Sie hat außerdem eine lange Akkulaufzeit und neben all dem „she´s really looking good“ 

5. Welcher Haarschnitt ist derzeit bei euren Kunden am meisten gefragt? Gibt es neue Trends, die von den Salonkunden kommen?

Unsere Frisuren sind klassische Schnitte und keine „One Hit Wonder“.  Vielmehr ist es uns wichtig, dass der Haarschnitt am Kunden „den perfekten Sitz“ hat und personalisiert ist. Tendenziell werden die Schnitte wieder länger getragen, wie es zum Beispiel beim Classic/Long Trim Pompadour der Fall ist. 

6. Lernen und Lehren. Wie wichtig ist Weiterentwicklung für dich und warum?

„You never stop learning“. Man darf niemals daran glauben schon alles zu wissen. Ich habe es mir zum Ziel gesetzt, dass sich mein Team und ich ständig weiterentwickeln und bin daher auch für Ideen meines Teams immer offen. Ein weiteres großes Thema diesbezüglich ist für mich die Kunst des Films und der Fotografie, wodurch ich mich gerne inspirieren lasse. Durch Inspiration steigt der Drang etwas „Neues“ zu machen. Auch in meiner Barber Academy lerne ich ständig neue tolle Leute kennen. Ich bereite mich auf jedes Seminar vor wie auf mein Erstes. Mir ist es ungemein wichtig jeden Teilnehmer in der persönlichen Weiterentwicklung zu unterstützen. Daher gilt hier unser Leitsatz „Qualität statt Quantität“. 

7. Stell dir vor ein junger Berufsanfänger kommt zu dir und fragt um Rat. Welche Tipp gibst du ihm, wenn er unbedingt als Barbier erfolgreich werden möchte? 

Sei du selbst und verstelle dich nicht. Wenn man sich in etwas „hinein zwingt“ wird es nichts. Folge deinem Herzen, deinem Gefühl und mache es mit Leidenschaft. Behalte dein Ziel immer vor Augen und lass dich von niemanden davon abbringen. 

8. Was war bisher dein bester Moment im Barbershop?

Als ich in den Shop kam und an meinem Platz von meinem Team ein kleiner Storch mit rosa Bündel aufgebaut war. Sie haben mit mir die Geburt meiner Tochter Wanda gefeiert und sich so mit mir gefreut wie meine Familie. Das gesamte Team, sowie unsere Kunden sind mit ein Grund, warum ich noch heute so gerne in meinen Shop gehe wie am ersten Tag.



Holy Tiger Barbershop Collection powered by Wahl

„Perfektion hat für uns oberste Priorität und wir geben den Frisuren unserer Kunden mit maßgeschneiderten Schnitten die perfekte individuelle Form. Die richtige Frisur begleitet einen Mann bis ans Ende seiner Tage – ebenso der richtige Barber“, so Jürgen Niederl. Der HOLY TIGER Stil ist geradezu unverwechselbar und so erkennt man auf den ersten Blick die Signature-Cuts, die diesem einzigartigen Barbershop entstammen. Als Hommage an diese unverkennbare Stilrichtung präsentiert HOLY TIGER mit Unterstützung ihres Partners WAHL eine Männerkollektion, die das Sinnbild dieser Stilrichtung perfekt widerspiegelt. Qualität, Kreativität, Genauigkeit und ausgeprägte Individualität – das verkörpern diese auffälligen Männerlooks. 

 

Credits:

Holy Tiger Barbershop Graz / Jürgen Niederl 

Instagram: https://www.instagram.com/holytigerbarbershop/  @holytigerbarbershop

Facebook: https://www.facebook.com/HolyXTiger/

Fotos: Victoria Kager www.stellaswork.at Instagram: @stellakager

Foto/Porträt Jürgen Niederl:  Lupi Spuma

Mehr Infos unter barbershop-graz.at und wahl-professional.de 

 

Social Media Links WAHL: 

facebook.com/wahlprodeutschland/

instagram.com/wahlprogermany/

 

  • Jürgen Niederl Credit: Lupi Spuma



  • 100 Year Hero Wahl



  • HOLY TIGER



  • HOLY TIGER



  • HOLY TIGER



  • HOLY TIGER



  • HOLY TIGER



  • HOLY TIGER



  • HOLY TIGER



  •  

Ähnliche Artikel (nach Schlagwort)

Copyright © 2012 | All rights reserved • Edizioni Esav s.r.l. | P.iva 05215180018 | email:info@estetica.it | Privacy Policy login | Powered by coolshop

popup - Wisepops - script

Cookies - DE