top news

News/Events

Raffel Pages gehört zu den Top 10 der Welt

Mittwoch, 08. März 2017 09:22

Invertir, Investigar, Intuir e Innovar - Der spanische Haarkünstler ist stets auf der Suche nach Neuem

 

Der berühmte spanische Friseur ist einer der Stars der Estetica Master Parade by Cosmoprof, die am 19. März in Bologna stattfindet und so das 50. Jubiläum der Comsporof begeht.  

Invertir, Investigar, Intuir e Innovar (Investitionen, Forschung, Intuition und Innovation) – so lauten die vier Schlagwörter für den Erfolg von Raffel Pages. In neue Projekte investieren, Risiken eingehen, neue Techniken erforschen aber auch den Mut haben, etwas Neues und Innovatives vorzuschlagen…

 

Spritzig, innovativ und urban: seine Leidenschaft dreht sich um alles, was mit Kreativität, Malerei, Skulpturen und offensichtlich mit dem Haareschneiden zu tun hat. Laut Pages erreicht man den Kunst-Status nur dann, wenn man in allem Schönen das Besondere entdeckt.  

Raffel Pages wurde in eine Friseurfamilie hineingeboren und war schon immer umgeben von Lockenwicklern, Scheren und Haarspray. In den 1960ern bekam er die einmalige Chance mit Rosy Carita in ihrem Pariser Salon zu arbeiten. Sie war zu der damaligen eine der besten Friseure der Welt. 

Als er 1975 aus Paris zurückkehrte, eröffnete er seinen ersten Salon in Barcelona in der n. 16 Calle Reina Elisenda.

Weitere 6 Salons kamen in den darauffolgenden Jahren dazu. Sein erster Salon war so erfolgreich, dass er begann, für Werbekampagnen, Modemagazine und Haarmarken zusammenzuarbeiten.

 

Schließlich wurde er internationaler Markenbotschafter für L’Oréal Paris. Während der Olympischen Spiele in Barcelona 1992 lancierte er sein bisher größtes “Produkt”, das seine Marke weiter wachsen ließ: das Instituto de Perfeccionamiento Raffel Pages, ein Trainingscenter, das ursprünglich für seine eigenen Angestellten geplant war und heute jedem Salonprofi offen steht. 

 

Heute tragen 83 Salons in Spanien seinen Namen. Zudem ist er unter den 10 führenden Friseurunternehmen der ganzen Welt

Seine Liebe zur Kunst und zu Antiquitäten zeigt er anhand einer 30-jährigen Sammlung von Objekten und Tools aus der Friseurbranche. In Raffel Pages’ Museum of Hairdressing History in Barcelona kann man 7000 Stücke bewundern. 

 

Raffel Pages wird einer der Stars der Estetica Master Parade by Cosmoprof am 19. März 2017 in Bologna sein: Hier performen Hairstylisten von internationalem Ruhm die Geschichte der Haarlooks von den 60ern bis in die 2020er Jahre. 

Ähnliche Artikel (nach Schlagwort)

Copyright © 2012 | All rights reserved • Edizioni Esav s.r.l. | P.iva 05215180018 | email:info@estetica.it | Privacy Policy login | Powered by coolshop

popup - Wisepops - script

Cookies - DE