News/Events
Sonntag, 09. Juli 2017 14:26

Backstage-Geflüster von der Berliner Fashion Week

Jedes Mal aufs Neue spannend: Mit Wella Professionals hinter den Kulissen der Modebranche...


„Are you done?“, kommt es aus einer Ecke gerufen. Eine der Modelkoordinatorinnen zählt die Mädels für die erste Marke auf und schaut, ob Make up und Haare fertig sind... Ist das Model fertig, schwebt es ganz vorsichtig in die meist noch immer zu große Size Zero Robe hinein. Eine Abstecknadel hier, einmal das Etikett aus der Wäsche schneiden et voilá!  

 

Aber zurück zum Anfang: Betritt man zum ersten Mal den Backstagebereich einer Fashion Week, kommt einem das Ganze wie ein großes wuseliges Treiben vor. Und dennoch: Jedes Model sitzt am rechten Platz, lässt sich entweder die Nägel, das Make up oder das Haar machen – natürlich nach vorgegebenem Zeit – und Lookplan. 

 

Wie entsteht eigentlich ein Haar-Look, wer gibt den Ton an? Die Antwort: Alles nach Plan und Absprache:

Im Vorfeld treffen sich Designer und Haarkreative, schauen sich gemeinsam die Mode, in diesem Fall für die Frühjahr / und Sommersaison 2018, an und definieren die passenden Haarlooks für die Models. Speziell zur Grupenpräsentation im Berliner Mode Salon ging es backstage hoch her. Hier ein Model für Lala Berlin, da eins für Michael Sontag. Da fragt man sich: Wie schaffen es die Haarprofis auf engstem Raum den Überblick zu behalten?

 

Ganz einfach, sie haben einen Plan. Jeder Akteur weiß, was zu tun ist und wieviel Zeit er für den jeweiligen Look hat. Was uns im Laufe der zwei Tage krass ins Auge fiel: Sleekes Haar in verschiedensten Varianten:

 

„Der Sleek Look ist in unterschiedlichster Ausführung absoluter Trend in dieser Saison. Wie variabel das Styling ist, zeigen die kontrastreichen Strukturen, die kreiert werden können: Von streng zurückgegelt im Wet-Look bis hin zu trocken und natürlich in Bun oder Ponytail arrangiert, der Sleek Look ist unwahrscheinlich facettenreich", erklärt Tobias Tröndle und ergänzt: „Im Styling von Dawid Tomaszewski zeigt sich diese Wandelbarkeit besonders gut. Für den asiatisch anmutenden Sleek-Look wurde gänzlich auf Gel verzichtet, sodass die individuelle Haarstruktur erhalten bleibt. Gleichzeitig sorgt das gescheitelte und enganliegende Haar, das am unteren Hinterkopf zum geschlungenen Ponytail zusammengenommen wurde, für Eleganz und Grazie“. 

 

Genauso vielschichtig und neuartig zeigten sich auch die weiteren Haar-Stylings beim Mode Salon: „Das Spiel mit den Geschlechterrollen bot für uns nahezu ungeahnte Möglichkeiten und führte zu stark experimentellen Formen. Für Marina Hoermanseder haben wir einen Look kreiert, der durch die Art und Weise, wie das lange Haar am Kopf anliegt, die Grenze zwischen Männer- und Frauenfrisur verschwimmen lässt. Für Antonia Goy hingegen haben wir ein „klassisch weibliches“ Styling, den Ponytail, dramatisch neu interpretiert und ihm hochsitzend, mit einem Lederband umwickelt an Stärke verliehen“, erklärt Wella Professionals Trend Coach Björn von Rotz.

 

Sleeke Ponytails, strenge Seitenscheitel, Fake Bobs, zurückgekämmte Wet-Looks, Huns = hohe Buns oder auch ausgebürstete Beachwaves Strukturen gaben also den Ton in Sachen Haar-Stylings an. 

 

Make up Partner war bei unserem Backstagebesuch die Marke catrice. 

 

Für die Schauen von ANTONIA GOY, DAWID TOMASZWESKI, RIANNA + NINA, BRACHMANN, VANESSA SCHINDLER sowie MARINA HOERMANSEDER und für die Installationen von MALAIKARAISS, LALA BERLIN, HERMOINE FLYNN, STRENESSE, MICHAEL SONTAG, BOSS WOMENSWEAR und SMINFINITY übernahm Wella den Haarlook. 

 

Die Wella Professionals Trend Coaches und ihre fleißigen Unterstützer haben wahrlich einen riesen Applaus für ihre tolle Arbeit verdient. Und das sind sie:  

 

TRENDCOACHES Wella Professionals:

 

Björn von Rotz (Room of Design by Björn von Rotz, Zürich www.roomofdesign.ch)

 

Christian Sturmayr (Red Level by Sturmayr, Österreich, www.red-level.at)

 

Janina Ehrenberg (Janina Ehrenberg Friseure, Bad Kissingen, www.janinaehrenberg.de)

 

Tobias Tröndle (Tobias Tröndle, Frankfurt, www.tobiastroendle.de)

 

Unterstützt wurden die Trend Coaches durch:

Sacha Schütte, Berlin

Caroline Band, Frankfurt a. M.

Jutta Gsell, SALON KOPF KUNST (www.kopf-kunst.de)

Sven König, SVEN KOENIG VIENNA (www.sven-koenig.com)

Matthias Scharf, FRISEUR SCHARF (www.friseur-scharf.de)

Stefan Desczyk, TRIO HAIR (www.trio-hair.de)

Chris Coenen, COLOR CODE BY CHRIS COENEN (www.friseur-coenen.de) - Foto oben

Michael Eberl, STURMAYR COIFFEURE (www.sturmayr.at)

Sonia Montana, UDO LUY (www.haare-machen-leute.de)

Sabrina Hagenmüller, HAGENMÜLLER INTERNATIONAL (hagenmuellerhair.com)

Jan Wagner, BENNO ACKERSCHOTT FRISUREN (www.ackerschott.de)

Daniel Schwefel, SCHWEFEL FRISEURE (www.schwefel-friseure.de)

wella.de

  • Björn von Rotz



  • Christian Sturmayr



  • Daniel Schwefel



  • Heimliche Stars - Die EIMI Produkte



  • Jan Wagner



  • Janina Ehrenberg



  • Janina Ehrenberg und Model



  • Janina Ehrenberg und Stefan Desczyk



  • Jutta Gsell



  • Matthias Scharf



  • Sabrina Hagenmueller



  • Sonia Montana



  • Sven Koenig



  • Tobias Troendle



  •  
Copyright © 2012 | All rights reserved • Edizioni Esav s.r.l. | P.iva 05215180018 | email:info@estetica.it | Privacy Policy login | Powered by coolshop

popup - Wisepops - script

Cookies - DE