top news

News/Events

Schneiden und Färben ohne Spiegel!?

Dienstag, 19. Dezember 2017 20:32

B Peluqueros, eine edle Haarsalonkette in Spanien hat in Zaragoza eine neue Dependance eröffnet...

Ohne einen einzigen Spiegel! Wie ist ihnen das gelungen ohne dass die Kunden scharenweise davon rannten? Lesen Sie weiter und finden Sie es heraus!

Natürlich muss man nicht erwähnen, dass die Salonkunden definitiv nicht im Dunklen stehen gelassen werden – eigentlich ist das Gegenteil der Fall. Auf großen Plasmabildschirmen werden die Bilder der Kunden übertragen und bieten so einen perfekten Blick auf selbst normalerweise uneinsichtige Bereiche, die vom Spiegel nicht erfasst werden. 

 Wie funktioniert das Konzept?

Während des Friseurtermins projiziert der Friseur Bilder von jedem Detail auf 130 cm große Bildschirme mittels Mobilgeräte. Der Kunde erhält so einen stets aktuellen, detaillierten Blick auf den Fortschritt von Schnitt und Styling. José Manuel Casao und Iván Moro realisierten diese originelle Idee in der Hoffnung, den Besuchen beim Friseur und bei der Kosmetikerin neue Impulse zu verleihen.   

"Wir positionieren fixierte Smartphones unter den Bildschirmen, so dass wir ein Frontalbild kreieren, genau wie es beim Blick in den Spiegel entsteht, aber vergrößert und hinsichtlich Qualität definitiv besser“, erklärt José. "Wünscht der Kunde dann, das Ganze aus einem anderen Blickwinkel zu sehen, kann der Friseur das Mobilgerät drehen und seine Arbeit aus verschiedenen Perspektiven zeigen. Der Kunde kann sogar Stills oder kurze Videos aufnehmen, die dann direkt auf sein Smartphone überspielt werden kann. Da Soziale Netzwerke heute nicht mehr aus dem alltäglichen Leben wegzudenken sind, ist diese Idee extrem beliebt besonders bei unseren jüngeren Kunden.“

 

Ähnliche Artikel (nach Schlagwort)

Copyright © 2012 | All rights reserved • Edizioni Esav s.r.l. | P.iva 05215180018 | email:info@estetica.it | Privacy Policy login | Powered by coolshop

popup - Wisepops - script

Cookies - DE