News/Events
Montag, 07. Mai 2018 07:49

Interview mit der Gründerin der veganen Haarmarke Überwood

Almut Ewald: "Wir können die Natur nicht ständig ausbeuten"...

 

ÜBERWOOD setzt für die natürliche Haarpflegeserie auf Regionalität und Natur und produziert in Thüringen. Das Unternehmen wurde mit der Veganblume zertifiziert, ist Träger des GREEN Brand Labels 2016/2017 und hat beim Thüringer Nachhaltigkeitsabkommen (NAThüringen) erfolgreich mitgemacht. Auch in Zukunft will ÜBERWOOD® auf Nachhaltigkeit setzten. Das Sortiment wurde überarbeitet und mit dem NATRUE-Label zertifiziert.

Seit wann gibt es ÜBERWOOD und welche Firmenphilosophie verfolgt Ihr Unternehmen?

Ob es Zufall war, dass mein Urgroßvater, der Firmengründer Robert Schmidt schon in den vierziger Jahren des 20. Jahrhunderts auf die Kraft der heimischen Natur vertraute? 1940 entwickelte der gelernte Friseurmeister ein Gebirgskräuterwasser aus handgepflückten Blüten, Kräutern und Blättern der Region. Als Waldfrauenkraut Robert Schmidt GmbH wurde das Unternehmen anschließend ins Handelsregister eingetragen. Es folgten spannende Jahre. Neue Produkte wurden entwickelt, bis der Betrieb 1972 von der damaligen DDR verstaatlicht wurde. Seit 1990 ist das Unternehmen wieder in Familienbesitz. Und mittlerweile führt die Familie Ewald die Geschäfte in der dritten und vierten Generation. Vor zwei Jahren wurde die natürliche Haarpflegeserie ÜBERWOOD lanciert. „Wir sind ein ganz normales, mittelständisches Unternehmen“, betont mein Vater, der Geschäftsführer Robert Ewald gerne. Aber ohne das langjährige Know-how des Unternehmens und die Leidenschaft der Familie sowie der Mitarbeiter wäre ÜBERWOOD wohl nur ein Traum geblieben. Er wollte ein Produkt entwickeln, das einerseits nachhaltig ist. Aber andererseits war ihm auch wichtig, unsere Thüringer Region zu präsentieren. Viele Gründer und Firmen sehen ihre Zukunft und Chancen heute in den großen Städten, träumen von einer internationalen Karriere. Traditionelle Werte wie Familie und Natur bleiben dabei oft auf der Strecke. Nicht so bei ÜBERWOOD. Hier heißt es: „Made in Thüringen“. Und darauf sind wir schon ein wenig stolz. Wir können die Natur nicht ständig ausbeuten. Sie gibt uns viel Kraft und interessante Möglichkeiten, auf natürliche Weise Produkte zu entwickeln.

Welche Produkte kommen bei Ihren Kunden besonders gut an?

Besonders gut kommt das Aufbau Shampoo an. In Kürze stellen wir unsere neuen 7 Produkte vor.

Woher beziehen Sie die Rohstoffe, aus denen Sie Ihre Pflegeprodukte herstellen?

Hier haben wir unterschiedliche Lieferanten, mit denen wir schon viele Jahre zusammenarbeiten. Wir legen Wert darauf, dass möglichst viele Rohstoffe aus Deutschland kommen. Wo es nicht geht, bemühen wir uns, aus nachhaltigem Rohstoffanbau zu beziehen.

Wie setzen Sie sich als Unternehmen für Nachhaltigkeit ein? Wie leben Sie Nachhaltigkeit?

Die weltweit verfügbaren Ressourcen werden knapper. ÜBERWOOD setzt sich daher dafür ein, sowohl den Produktinhalt als auch die Verpackung nachhaltig zu gestalten. Der Respekt vor der Natur ist Teil der Firmenphilosophie. Ob Geschäftsführung oder Angestellter: Jeder liebt die grüne Lunge Deutschlands und möchte sie schützen.

ÜBERWOOD setzt in seinen Produkten auf die antibakterielle und natürliche Wirkung des Kiefernkernholz-Extraktes. Die Verpackung besteht aus dem innovativen POLYWOOD. Für die Herstellung des Materials wird das hochwertige Nebenprodukt Späne aus der Holzverarbeitungsindustrie verwendet, so dass kein Holz extra geschlagen werden muss. Bei der Verarbeitung von Holz wird im Vergleich zu rein erdölbasierten Kunststoffen zielgerichtet Erdöl und CO2 eingespart, bis zu 40%. Dies wirkt sich deutlich auf die CO2-Neutralität der ÜBERWOOD®-Produktion aus. Die Produktionsanlage am Standort in Nahetal-Waldau wird tagsüber zu fast 100% mit Sonnenenergie versorgt. Zudem heizt das Unternehmen unter anderem mit umweltfreundlichen Holzhackschnitzeln. Im August 2015 wurde außerdem das Energiemanagementsystem nach ISO 50001 eingeführt, wodurch stetig die Energieeffizienz verbessert wird.

Vor welche Herausforderungen stellt Sie das Thema Nachhaltigkeit?

Kunden möchten die beste Qualität, die größtmögliche Wirksamkeit bei der Produktanwendung, dabei sollen gleichzeitig Ressourcen und Umwelt geschützt werden. Diese Herausforderung wird sich in Zukunft noch verstärken.

Verraten Sie uns, was es künftig Neues von Ihnen geben wird?

Das Sortiment wurde relauncht und mit dem NATRUE-Label zertifiziert. Dieses Label steht für 100%ig Naturkosmetik. Seine strengen Kriterien und klar definierten Verfahren werden von der Branche als eine wertvolle Art und Weise angesehen, wahre Naturkosmetik-Produkte zu differenzieren. Folgende Produkte werden das NaTrue Label tragenFarbglanz Shampoo, Aufbau Shampoo, Kopfhaut Pflege Shampoo, Aufbau Haarkur, Farbglanz Conditioner, Haarwasser, Haarfestiger

Welches grüne Produkt ist Ihr persönlicher Geheimtipp?

Der Haarfestiger, denn er ist mit Bier aus Thüringen angereichert. Und das schmeckt nicht nur gut, sondern ist besonders in der Haarpflege ein super Inhaltsstoff.

Vertrieb ueberwood.eu/de

  • ÜBERWOOD Gründerin Almut Ewald



  •  

Ähnliche Artikel (nach Schlagwort)

Copyright © 2012 | All rights reserved • Edizioni Esav s.r.l. | P.iva 05215180018 | email:info@estetica.it | Privacy Policy login | Powered by coolshop

popup - Wisepops - script

Cookies - DE