top news

News/Events

Ein Interview mit Marcus Koehler über "Magic Moments"

Dienstag, 24. September 2019 14:38

Der international agierende Hairstylist Marcus Koehler ist quasi überall zuhause: Auf der Bühne, backstage auf der Fashion Week oder in seinem Salon

Wie er für sich als Haarprofi und für seine Kunden den perfekten Magic Moment kreiert, welche Tipps er für seine Kollegen hat und warum man nie, aber auch niemals mit nassen Haaren ins Bett gehen sollte, verrät Marcus hier mit uns im Interview... 

 

Marcus, was ist das Besondere am Arbeiten mit dem Dyson Supersonic Professional - für dich als Haarprofi und für deine Kunden?

Ich arbeite in der Colorbar ausschließlich mit dem Dyson Supersonic Professional. Für mich zum täglichen Arbeiten ist vor allem wichtig, wie leicht und leise er ist. Er belastet auch bei längerem Gebrauch Hand- und Schultergelenk viel weniger und ist von der Lautstärke her so angenehm, dass ich mich sogar während des Haaretrocknens noch mit meinen Kunden unterhalten kann. Da der Dyson Supersonic Professional nicht mit extremer Hitze arbeitet, belastet er das Haar nicht und ich erziele beim Styling optimale, glänzende Ergebnisse.

Für meine Kunden zu Hause ist der Dyson Supersonic ebenfalls das optimale Tool – er ist ganz leicht in der Handhabung und mit den verschiedenen Aufsätzen kann man ganz einfach coole Looks kreieren. Aber das wichtigste ist, wie wenig das Haar durch Hitze belastet wird. Oft ist es doch so: der Kunde bekommt beim Hairstylisten eine tolle Farbe, Schnitt und Style und gibt sich viel Mühe mit den Pflegeprodukten zu Hause und wundert sich, warum dennoch die Haare immer noch nicht gesund aussehen. Da ist oft die Lücke im System der Haartrockner, der einfach mit zu großer Hitze arbeitet und so das Haar unnötig stresst.

 

Für den "Magic Moment" für jeden deiner Kunden stehst du täglich im Salon. Wie kreierst du diesen?

Da mache ich keinen Unterschied, ob ich gerade für eine Fashionshow oder Red Carpet Event style oder in meiner täglichen Arbeit im Salon: Mir ist es wichtig, dass sich jeder meiner Kunden wahrgenommen fühlt. Das hat etwas mit Wertschätzung zu tun. Für mich ist immer das wichtigste eine gute Beratung und aufmerksam zuzuhören! Haare sind so unheimlich wichtig und haben einen großen Einfluss auf das Selbstbewusstsein. Deswegen schaue ich mir immer die ganze Person an: Kleidung, Auftreten, Selbstwahrnehmung... Und ich erkläre auch immer, warum ich welchen Look empfehle oder warum die Kunden-Vorstellung der Wunschhaarfarbe vielleicht gar nicht zur Gesichtsform passt oder bei der aktuellen Haarstruktur keine gute Idee ist... Dann entwickelt sich die Magie von ganz alleine – einfach weil sich der Kunde ernst genommen und verstanden fühlt und sich leichter fallen lassen kann. Und wenn dann am Ende ein Ergebnis steht, das den Menschen so widerspiegelt, wie er sich nach außen zeigen möchte, dieser Moment, wenn sich eine Kundin oder ein Kunde im Spiegel anschaut als würde er sich ganz neu wahrnehmen und am liebsten sich selbst zu einem Date einladen... dann ist das der Magic Moment.


Magst du anderen Friseuren ein paar Tipps geben, wie man seinen Kunden-Fanclub pusht?

Ein Fanclub? (Marcus Koehler lacht.) Ich würde meine Kunden nicht als Fans bezeichnen. Das klingt so von oben herab. Ja, ich weiß, dass einige weite Reisen auf sich nehmen, um zu mir zu kommen und sich den Besuch bei mir als besonderes Event gönnen. Das bedeutet mir unheimlich viel und ich weiß das sehr zu schätzen. Das ist aber genau deswegen so, weil ich mich selbst nicht im Mittelpunkt sehe. Man muss da sein Ego zu Hause lassen. Die Kunden sind für mich die Stars. Ich bin da ganz demütig und dankbar, denn ohne die Passion meiner Kunden wäre meine Arbeit nicht so erfüllend und bereichernd. Wenn mich eine Kundin nach einem Umstyling um ein gemeinsames Foto bittet, dann fühle ich mich immer sehr geehrt, denn dann weiß ich, dass ich ihre Erwartungen und Hoffnungen erfüllen konnte.

 

 Ist der richtige Haartrockner das Geheimnis für den perfekten Look? 

Es gibt viele Komponenten für den perfekten Look: Schnitt, Farbe, Styling, die richtigen Stylingprodukte, eine gehörige Portion Mut und eine liebevolle Selbstwahrnehmung... aber ja, der richtige Haartrockner ist wichtig, sonst kann man all die anderen Elemente nicht richtig inszenieren. Wenn die Haare beim Trocknen falsch behandelt werden, stimmt einfach die Basis für den gesamten Style nicht.


Stimmt es, dass mit mehr Wärme föhnen das Haar schneller trocknet?

Nein! Wir arbeiten hier nicht nach dem Motto „Viel bringt viel“, denn mehr Wärme bedeutet auch mehr Stress für das Haar. Für ein schnelles, zeitsparendes Trocknungsergebnis ist es viel wichtiger, dass die Luftströme optimal austariert sind und der richtige Aufsatz verwendet wird.


Ist abends Haare waschen und es über Nacht lufttrocknen lassen nicht schonender, speziell bei dünnem, feinem Haar?

Luftgetrocknetes Haar hat natürlich gar keinen Hitzestress – das stimmt. Allerdings hat es dann auch weder Dynamik noch Volumen, wirkt leb- und lustlos und macht seinem Träger wenig Freude, denn es hat einfach beim Styling keine Info von uns bekommen, was wir von ihm wollen. Also wenn man sein Haar lufttrocknen lassen will, dann sollte man unbedingt auch mit einem Stylingprodukt arbeiten und wenigstens den Konturenbereich leicht mit einem Haartrockner antrocknen. Und von der Idee, mit nassen Hassen ins Bett zu gehen und dem Kopfkissen das Styling zu überlassen, kann ich nur abraten. Das belastet gerade feines Haar zusätzlich durch Reibung und kleine Knötchen.

 

Macht zu häufiges Föhnen das Haar fettig?

Starke Talgbildung kann eine Stress-Reaktion der Kopfhaut auf zu extreme Hitze sein, da kann richtiges Föhnen wirklich Abhilfe schaffen. Überhaupt ist es die richtige Pflegeroutine, die dafür sorgt, dass auf der Kopfhaut ein ausgewogenes, gesundes Gleichgewicht entsteht. Deswegen bin ich da auch immer so hinterher, meinen Kunden das richtige Shampoonieren, Stylen und Föhnen zu Hause beizubringen – das erkläre ich mehrmals täglich mit viel Geduld und Überzeugungskraft, denn das ist die Basis für gesundes und glückliches Haar.

  • Marcus Koehler für Dyson



  •  

Ähnliche Artikel (nach Schlagwort)

Copyright © 2012 | All rights reserved • Edizioni Esav s.r.l. | P.iva 05215180018 | email:info@estetica.it | Privacy Policy login | Powered by coolshop

popup - Wisepops - script

Cookies - DE