top news

News/Events

Instagram für den Hairsalon - Mehr Business, mehr Spaß, mehr Know-how

Donnerstag, 20. Februar 2020 10:31

Hier kommen die besten, neuesten und absolut erfolgsversprechenden Tipps von Insta-Profi Fergal Doyle!

Langsam aber stetig steigt die Zahl der Friseursalons, die Instagram nutzen und einen eigenen Account eingerichtet haben. Da sich jedoch andauernd Neuerungen bei der effektiven Nutzung von Social Media Kanälen wie Instagram ergeben, haben wir hier die aktuellsten News und jede Menge Tipps zusammengestellt. Unser IG-Coach: Fergal Doyle - @fergalwella ist Global Community and Engagement Manager! 

Warum ist Social Media wichtig für meinen Salon? Die Gründe sind vielfältig! Man kann mit aktuellen und potenziellen Kunden interagieren, auf seine Dienstleistungen aufmerksam machen, Neueinführungen im Salon kommunizieren, Markentreue bei Kunden schaffen, Teamtalente präsentieren & neue Teammitglieder gewinnen und sich nicht zuletzt eine loyale Anhängerschaft aufbauen.

Guidelines - was muss ich beachten?

Seid ehrlich: Versucht Vorher/Nachher Bilder zu zeigen, achtet auf Genauigkeit bei Services, Dauer und Pflege.

Seid aktiv: Mindestens 5 Feed Posts pro Monat und alle zwei Tage Stories posten. 

Seid interaktiv: Antwortet auf Kommentare & Nachrichten, markiert Mitarbeiter, Influencer, Marken-Accounts

Seid konsistent: Genau wie bei Diäten & einem neuen Hobby - Ergebnisse werden erst dann sichtbar, wenn man konsequent ist!

Seid farbenfroh: Schwarz/weiß vermeiden, eher auffällige Bilder erstellen, um die Aufmerksamkeit der Follower zu erregen.

Content - Welche Inhalte können gepostet werden? Haare, Teammitglieder, Produkte, Farbmischungen, Ergebnisse, Events, Wettbewerbe, Shows, Action Shots, Salonbilder, Promotions, Behind the Scenes Fotos. 

Richtlinien zum Tagging - Taggt Eure Marken @..., mit denen Ihr arbeitet im Text und in den Fotos direkt. Setzt Hashtags, damit der Inhalt gefunden wird. 

Worauf muss man bei der Auswahl der Bilder achten? Toll funktionieren aktuelle Farbtrends (Balayage, Blonde, Natürliches Brünett, Rosé Hair etc.), hochqualitative Bilder, gutes Licht (Selfie Ringlicht benutzen), Hinterkopf-Shots, Side Shots (Haar seitlich fotografiert), Hände/Nägel, unscharfer Hintergrund und Schärfe aufs Haar gerichtet, einfacher Hintergrund, damit der Betrachter des Fotos nicht abgelenkt ist, Kamm oder Finger einsetzen und damit durchs Haar fahren.

Business Account statt Privataccount -Der Vorteil bei einem Business Account ist, dass man sich regelmäßig seine Insights anschauen kann. Dort sieht man, wie die Zielgruppe wächst und welche Inhalte bevorzugt werden. Eine informative Bio ist ebenfalls wichtig - Was bietet der Salon? Spezialisierung z.B. auf Balayage, welche zusätzlichen Services sind buchbar, Link zur Webseite und Buchungsinformationen hinzufügen. 

Weitere Tipps: Die Kunden wollen oft wissen, wie der Friseur zu diesem Look gekommen ist und auch die Friseurkollegen freuen sich über das Teilen der einzelnen Steps und Farbformeln. Ein Call-to-Action Tool macht ebenfalls viel Sinn - (Die Follower auffordern, auf den Post zu reagieren / interagieren)

So geht's Beispiele: „Machen Sie mehr aus Ihrem Blond mit dem neuen Rosé-Trend für den Sommer! Rufen Sie jetzt an, um 01-234-567 zu buchen.“ „Liebe oder Abscheu? Rosé Hair ist nach wie vor im Trend. Sagen Sie uns Ihre Meinung! Dieser trendige Orchideenton ist von unserem Master Color Expert xxx erstellt worden. Lassen auch Sie sich Ihren Trendlook kreieren!“

So geht's nicht Beispiele: "Es hat uns riesigen Spaß gemacht, Emmas Haare für ihren Abschlussball rosé zu tönen." Oder: "Etwas Rosé Hair heute im Salon"

Der perfekte Hashtag - Erwähnt alle Accounts, die auf dem Bild markiert sind auch in eurer Caption - das hilft, den Algorithmus von Instagram zu schlagen. Postet Hashtags in den Kommentaren, um unübersichtliche Captions zu vermeiden. Vermeidet zu allgemeine Hashtags (#hair) oder zu spezielle Hashtags (#shehadthehairdoneforthepromtoday). In der Anzahl hat sich ebenfalls etwas geändert: Die Faustregel lautet mehr als 5 # und weniger als 15 # setzen! Marke erwähnen, Produkte erwähnen, Lokale Hashtags setzen (z.B. #Berlin, #München, #NYFW). Relevante Accounts taggen nicht vergessen! 

Die perfekte IG Story - Stories erscheinen in der obersten Zeile eurer IG Homepage und helfen dabei, euer Engagement zu steigern. Das können Fotos oder Videos sein - und sie sind genau für 24 Stunden lang sichtbar. Sie sind ein großartiges Tool um How-To’s, Behind-The- Scenes oder Produkt-Mixing zu zeigen. Mithilfe von Storys könnt Ihr auf eure neuesten In-Feed-Posts aufmerksam machen und sogar den Traffic auf eurer Website über direkte Links lenken. (Bei 10k + Anhänger) 

Und wie kann man seine Stories aufpeppen? Mit Fragen, Musik, Quiz und Stickern, Umfragen, Countdowns, Boomerangs, Location Stickern und und und... Nachdem Ihr Foto oder Video für die Story ausgewählt habt, klickt euch einfach mal durch die Optionen im oberen Bildrand - learning by doing kann auch Spaß machen. Unten findet Ihr einen Papierkorb, falls Sticker, Musik o.Ä. nicht gefallen sollten... 

 Fotocredit: Wella Professionals 

Ähnliche Artikel (nach Schlagwort)

Copyright © 2012 | All rights reserved • Edizioni Esav s.r.l. | P.iva 05215180018 | email:info@estetica.it | Privacy Policy login | Powered by coolshop

popup - Wisepops - script

Cookies - DE