top news

News/Events

Love for Hairdressers: Eine wunderbare Friseur-Initiative von Schwarzkopf Professional

Montag, 23. November 2020 16:05

Seit Jahren verzeichnet das Friseurhandwerk einen Rückgang an Ausbildungsanwärtern. Diese Tendenz möchte Schwarzkopf Professional gemeinsam mit der Friseur-Community ins Positive drehen.

Im letzten Jahr belegte eine Friseurlehre Platz 7 der Ausbildungsberufe für Frauen, bei den Männern war es sogar nur Platz 33. Oft genannte Gründe der jungen Menschen: niedrige Gehälter, wenig abwechslungsreiche Tätigkeiten und kaum spannende Karrierechancen. Höchste Zeit, das Image aufzupolieren und Mythen durch Fakten zu ersetzen! Denn nur mit einem dynamischen, gut ausgebildeten Team, rüstet sich ein Salon erfolgreich für die Zukunft.

Die Initiative Love for Hairdressers gibt Friseuren eine Stimme

Friseur zu sein, bedeutet mehr als nur Haare schneiden oder färben. Dieser Beruf verbindet Talent mit der Liebe und Leidenschaft, etwas Neues zu kreieren. Friseure sind Künstler, Vertraute, Gedankenleser und manchmal auch Seelenheiler. Ob Hochzeit, Familienfest oder Me Time, Friseure sind da, damit die kleinen und großen Momente des Lebens gepflegt zelebriert werden können.

Für Schwarzkopf Professional ist es daher eine absolute Herzensangelegenheit, im Rahmen der Initiative Love for Hairdressers eine Vielzahl an Maßnahmen umzusetzen, um qualifizierte Nachwuchstalente für den Friseurberuf zu begeistern, auszubilden und zu fördern. Um die Wahrnehmung des Friseurberufs in der Gesellschaft zu verändern, wird die ganze Friseur Community benötigt. 

Schwarzkopf Professional schafft mit Love for Hairdressers ein stärkeres Bewusstsein dafür, dass der Friseurberuf ein Handwerk mit Zukunft ist, aufgrund der besonderen Service- und Kreationsleistungen höhere Preise gerechtfertigt sind und angemessene Gehälter garantiert werden müssen. 

Die Idee hinter der Initiative Love for Hairdessers

Um die Vorurteile abzubauen und die Mythen zu widerlegen, muss man die wahren Geschichten hören und sehen. Daher wurde die Friseur-Community befragt, nach ihren Geschichten, Erinnerungen. Karrieren und Zielen, um klarzustellen, dass es in der Friseurbranche nicht nur einen Weg gibt. Die Initiative Love for Haidressers ist die Plattform, die der Branche eine Stimme bietet, um genau diese Geschichten zu erzählen und verschiedene Maßnahmen zur Unterstützung und Förderung vereint, alle gesammelt auf der Website www.loveforhairdressers.de. Hier findet der Nachwuchs und auch deren Eltern übersichtlich hilfreiche Informationen.

Die Maßnahmen im Überblick 

Schwarzkopfpro Voices als Podcast: 

Wie steht es um das Image von Friseuren? Welchen individuellen Weg ist jeder einzelne Friseur gegangen? Welche Rolle spielen Instagram & Co im Alltag eines Hairdressers? Und wie erfindet man sich immer wieder neu? In der neuen Podcast-Serie schwarzkopfpro voices erzählen unterschiedliche Friseure ihre ganz persönlichen Geschichten, mit allen Chancen und Herausforderungen auf dem Weg zum erfolgreichen Friseur, Hairdresser, Salonbesitzer.

(schwarzkopfpro voices sind zu finden unter: Spotify, SoundCloud, iTunes, Google Podcast und auf der Microsite.)

SKPNoLimits: 

Die Videoserie #SKPNoLimits zeigt unterhaltsam und öffentlichkeitswirksam, extreme und außergewöhnlich inszenierte Situationen, in der der Friseur mit der Botschaft: „Friseure haben keine Grenzen, Haare schneiden geht überall auf der Welt“ im Mittelpunkt steht.  

Besondere Unterstützung für Salons und ihre Auszubildenden:

Um den Nachwuchs zu finden und zu begeistern, muss die Friseurbranche gemeinsam die Jugendlichen direkt kontaktieren. Jeder Friseur kann selbst aktiv werden, indem er seine Geschichten und wunderbaren Erlebnisse mit #loveforhairdressers auf seinen Social-Media-Kanälen mit der Community teilt und mit jedem Kunden im Salon über seinen Beruf und seine Leidenschaft spricht.

In Österreich kooperiert Schwarzkopf Professional mit dem Schülerinnen- und Schulnetzwerk Talentify.me für die Kampagne Hallo im Salon, die die Berufssuchenden direkt anspricht und den beruflichen Findungsprozess begleitet und erleichtert. Mehr Infos unter www.halloimsalon.at

Für die jungen Talente ist wichtig zu wissen, wo kann ich mich ausbilden lassen und für die Salons: Wo sie neue Talente finden. Hier hat Schwarzkopf Professional den ersten Schritt gemacht, mit einem Ausbildungs- und Salonfinder auf der Microsite der Initiative Love for Hairdressers, um den motivierten Nachwuchs mit den für sie passenden Salons zu connecten. Dieser Ausbildungs- und Salonfinder ist nicht statisch, hier kann sich jeder Salon registrieren lassen und Ausbildungsplätze anbieten.

Für viele Friseure war ihre Ausbildung die wichtigste Zeit ihrer Karriere. Man lernt in dieser die wichtigen Grundlagen, die man für den Rest des Berufslebens braucht. Da eine Ausbildung seitens der Salons jedoch einen hohen Zeiteinsatz bedarf, hat Schwarzkopf Professional ein Seminar-Programm entwickelt, um die Salons bei der Basis-Ausbildung zu unterstützen. Mit dem dreistufigen Seminarprogramm JuniorCamp (1. Lehrjahr), YoungstyleCamp (2. Lehrjahr & Wiedereinsteiger) und dem PerfectionCamp (Aufbaustufe) wird den ausbildenden Salons geholfen, ihre Schützlinge schnell salon fit zu machen.

Junge Friseurtalente fördern:

Wie in jedem Beruf ist es auch als Friseur wichtig, sich weiterzuentwickeln und bei den neuesten Techniken, Technologien und Trends up to date zu bleiben, um die Wünsche der Kunden zu erfüllen und damit den Salonerfolg zu sichern.

Im Rahmen des SKP Collective investiert Schwarzkopf Professional in authentische Friseure, mit dem Ziel, eine digitale Hairdresser Talents-Community aufzubauen und die Friseure selbst zu Hairfluencern zu machen. Verschiedene Social Media Skills werden via praktischer Übungen und Kommunikations- sowie Social-Media-Trainings gelehrt. Die Teilnehmer erlangen alle wichtigen Fähigkeiten, um interessanten und erfolgreichen Content zu kreieren. Fähigkeiten, die Salons heutzutage brauchen, um ihre eigenen Social-Media-Kanäle weiterzuentwickeln und neue Kunden zu gewinnen.

Ebenso fördert Schwarzkopf Professional Trend-Kompetenz, unter anderem mit der halbjährlichen Collection der Essential Looks, die saisonale Trend-Collection, die sich neben fachlichen Insights auch mit Makeup, Mode, Design, Laufstegtrends und Street Styles beschäftigt. 

Um jungen Talenten Erfahrungen im Bereich „Editorial Shooting“ zu ermöglichen, wurde das Inspire Shooting ins Leben gerufen.  Hierbei kreieren ausgewählte junge Talente mit Unterstützung und Anleitung weltweit renommierter Session Stylisten wie Richard Ashforth, eigene Editorial Hair Visuals inspiriert von der Essential Looks Collection.  

Für Schwarzkopf Professional kann das Friseurhandwerk Leben verändern. Es gibt unzählige Möglichkeiten in diesem Beruf seinen Weg zu finden, seine Karriere zu gestalten, Geld zu verdienen, Menschen glücklich zu machen und sich selbst zu verwirklichen. 

Jetzt, da die Pandemie eine stärkere Aufmerksamkeit auf den Friseurberuf gesetzt hat, hat die Friseur Community die Gelegenheit, diese Botschaft an die junge Generation innerhalb und außerhalb unserer Branche zu kommunizieren. Schwarzkopf Professional ist überzeugt davon, dass alle Interessengruppen Ihre Kräfte bündeln müssen, um hier gemeinsam eine Veränderung innerhalb der Gesellschaft voranzutreiben. 

Weitere Informationen:

loveforhairdressers.de

loveforhairdressers.at

loveforhairdressers.ch

Ähnliche Artikel (nach Schlagwort)

Copyright © 2012 | All rights reserved • Edizioni Esav s.r.l. | P.iva 05215180018 | email:info@estetica.it | Privacy Policy login | Powered by coolshop

popup - Wisepops - script

Cookies - DE