top news

News/Events

Aktion "Rapunzel": 230 Kilogramm Echthaar versteigert - 75.000 Euro Spende

Donnerstag, 21. Januar 2021 12:19

Trotz Corona und gerade jetzt: Gespendet wurde das Geld an die "ACHSE e.V." Dieser Verein hilft Menschen mit seltenen chronischen Erkrankungen.


Auch eine Charity-Aktion wie Rapunzel vom Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V. (BVZ) bleibt von Corona nicht verschont. Wurden bisher die im Laufe eines Jahres gesammelten Haare im Rahmen der Messe “Die Zweithaar“ unter den Echthaar verarbeitenden Unternehmen versteigert, musste sich der BVZ für die Haarspenden des letzten Jahres aufgrund der Absage der Messe etwas anderes einfallen lassen. Alternativ zur Versteigerung konnten Interessenten sich dieses Mal darum in einem Bieterverfahren, das Mindestgebot lag bei 35.000 Euro, um die gespendeten Haare bewerben. Es ging um stattliche 230 Kilogramm Haarspenden in fast überwiegend Top-Qualität mit einem hohen Blondanteil, der beliebtesten Farbe bei Echthaar. 

„Mit dem Gebot des belgischen Unternehmens INFIX Hair haben wir wirklich alle Rekorde brechen und einen Betrag erzielen können, der unsere Erwartungen definitiv übertroffen hat. Wir möchten uns von Herzen bei Katrien van Allemeersch von INFIX Hair und dem gesamten INFIX-Team bedanken“, freuen sich Ramona Rausch sowie die gesamte Geschäftsstelle des BVZ. 

Am meisten aber freut sich die ACHSE e.V., die damit die Nachfolge der Eckhard von Hirschhausen Stiftung HUMOR HILFT HEILEN antritt, die die letzten zwei Jahre die aus der Versteigerung erzielten Spendengelder erhalten hat. Bei ACHSE e.V. ging dank Rapunzel die Spendensumme von 75.000 Euro auf dem Konto ein. Bianca Paslak-Leptien, Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, ist bei Erhalt der freudigen Nachricht, O-Ton, fast vom Stuhl gefallen. Auf die Frage, wofür im Moment dringend Geld benötigt würde, antwortete sie: „In diesem verrückten Coronajahr, in dem so viele aus unserem Netzwerk der Seltenen seit Monaten in der Isolation leben, weil sie zur Risikogruppe gehören, war der regelmäßige Austausch per Videokonferenz innerhalb der ACHSE so wichtig wie nie. Es ging um Schutzkleidung, Schule, Impfung, Stornierungs¬kosten von Veranstaltungen, überforderten pflegenden Angehörigen usw.“

Nach Rapunzel ist vor Rapunzel und helfen ist gerade in schwierigen Zeiten wichtiger denn je. Darum können selbstverständlich wie gewohnt Haare gespendet und an die Geschäftsstelle des BVZ geschickt werden. Dort nimmt die Aktion immer größere Ausmaße an, täglich treffen Päckchen und Pakete mit Haarspenden ein, ein Ende der Spendenflut ist (hoffentlich) nicht in Sicht. Die nächste Spende wird ebenfalls wieder an die ACHSE e.V. gehen. 

Credit: BVZ/ACHSE

Ähnliche Artikel (nach Schlagwort)

Copyright © 2012 | All rights reserved • Edizioni Esav s.r.l. | P.iva 05215180018 | email:info@estetica.it | Privacy Policy login | Powered by coolshop

popup - Wisepops - script

Cookies - DE