8 August 2022

Zusammen helfen und Zukunft in der Friseurbranche schaffen

Erst vor Kurzem war L‘Oréal exklusiv zu Gast beim Round-Table mit Andrea Nahles, Bundestagsministerin für Arbeit und Soziales, und Hannelore Kraft, NRW Ministerpräsidentin.

Das Thema der Diskussionsrunde fokussierte sich auf eine imminente Notwendigkeit, die sich durch die politische Situation in Syrien und anderen Staaten auftut – Die Integration von Flüchtlingen in den deutschen Arbeitsmarkt. Auch hier plant die Initiative von L’Oréal Professionelle ProdukteMy Beauty Career“ einen Support zur Vermittlung in den Friseurberuf.  Die Marke engagiert sich seit Jahren dafür, geeignete Auszubildende und Fachkräfte für seine Partnerfriseure zu finden, vor allem dan der aktuellen Projekten „MobiPro“ und „Friseure für Deutschland“. „Die Branche ist von rückläufigen Auszubildendenzahlen und akutem Fachkräftemangel betroffen. Uns geht es darum, unsere Partner in dieser wirtschaftlich herausfordernden Situation bestmöglich zu unterstützen. Gleichzeitig ist es Teil unserer Unternehmensvision ,Unser Leben schöner machen‘, Menschen in schwierigen Lebensphasen zu unterstützen“, erklärte Kerstin Lehmann beim Gespräch in Düsseldorf. Um nun auch einen nächsten Schritt im Bereich Integration von Flüchtlingen zu gehen, möchte L’Oréal auch hier sein Programm fortsetzen und qualifizierte Kandidaten an Partnersalons vermitteln.

Mehr Informationen unter
facebook.com/IchBinFriseur oder unter: www.ich-bin-friseur.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,387FollowerFolgen
2,740FollowerFolgen