2 October 2022

John Paul DeJoria hilft Organisation zum Schutz der Meere

Zu Weihnachten darf es auch mal ein bisschen mehr sein? Das dachte sich zumindest John Paul DeJoria (Mitbegründer von John Paul Mitchell) und half der Non-Profit-Organisation Sea Shepherd.

Er kaufte ein brandneues Schiff und beteiligte sich am Erwerb eines weiteren Schiffes.
Im Namen aller Paul Mitchell Friseure weltweit und getreu dem Firmen-Motto „Giving is our style”, hat John Paul DeJoria das brandneue Schiff „The Cutter“ für die Organisation gekauft. Das Boot trägt das Love, Peace & Happiness-Logo der gleichnamigen Stiftung von DeJoria. Es wird zum Schutz der Meere und seiner Bewohner die Weltmeere befahren und dabei eine Botschaft verbreiten, die gerade aktuell sehr wichtig ist: Liebe, Frieden und Zufriedenheit für alle.

Den Kauf der „Farley Mowat“ hatte DeJoria ebenfalls unterstützt. Die erfahrene Crew des Schiffes soll beim Schutz des Golftümmlers – der am stärksten vom Aussterben bedrohten Kleinwal-Art – helfen.

Über Sea Shepherd (dt.: „Meereshirte“):
Die 1977 gegründete Sea Shepherd Conservation Society (SSCS) ist eine internationale, gemeinnützige Organisation zum Schutz der maritimen Tierwelt. Die Mission ist es, die Zerstörung der Lebensräume und das Abschlachten der Tiere in den Weltmeeren zu beenden, um die Ökosysteme und Spezies nachhaltig zu schützen und zu erhalten. Sea Shepherd bedient sich innovativer Taktiken, um zu ermitteln, zu dokumentieren und wenn nötig gegen illegale Aktivitäten auf hoher See einzuschreiten.
Durch den Schutz der Artenvielfalt in den Weltmeeren arbeitet Sea Shepherd daran, das Überleben unseres empfindlich ausgewogenen Ökosystems im Ozean für zukünftige Generation sicherzustellen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,471FollowerFolgen
2,740FollowerFolgen