7 December 2022

Trends NY Fashion Week F/S 2017

Wella Trendlooks 2017 – Geometrie, Glanz und klare Linien

 

Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Dicrector, hatte backstage auf der Fashion Week in New York alle Hände voll zu tun. Für die Show von DKNY entschied er sich passend zu den Modetrends für Frühjahr / Sommer 2017 der Marke mit ihrem sportlich-eleganten Design für das Motto „Sense of Self“. Mit seinen Haarkreationen gelang es ihm, die coole Großstadt, das Echte, die Individualität widerzuspiegeln. Er entschied sich für klare, grafische Looks, tragbar, schlicht und cool zugleich. Bei den Models mit längerem, glattem Haar setzte er einen flachen, langen Mittelscheitel, glättete die Haaroberfläche und steckte das Haar akkurat hinter die Ohren. Die Längen erhielten Bewegung und Textur

 

Die Show von Jeremy Scott war gespickt mit Spaß, guter Laune, verspielten Prints, leuchtenden Farben und unübersehbaren Accessoires. Abgestimmt auf die Kleider und Hintergrundmusik setzte Eugene hier auf den 80-er Trend – gepaart mit einem Hauch 60er. Ein Vidal Sassoon Schnitt aus dieser Zeit schenkte ihm die entscheidende Vision: das Haar wurde schräg! Ein gerader Cut über den Brauen und um den Kopf herum länger gestylt: so entstanden in der Tat fantastische Looks fürs Haar – die, aufgrund der ‚Schräge’ von den Models als Perücke zur Schau getragen wurden. Wichtig war dem Top Stylisten hierbei das Thema Glanz. Das Haar wurde über die Rundbürste geföhnt und erhielt so einen luxuriösen Touch.

 

Gearbeitet wurde bei beiden Shows mit den Stylingprodukten von EIMI

    

Fotocredit: Wella


wella.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,586FollowerFolgen
2,734FollowerFolgen
Vorheriger ArtikelHerrenschnitte & Barbierkunst
Nächster ArtikelVero Violet Collection