22 May 2024

MCB by Beauté Séléction 2016

Business und Kreativität: Das Event beweist, welchen hohen Stellenwert Profiprodukte haben

 

Über 22.000 Quadrameter Ausstellerfläche mit drei Bereichen (Kosmetik, Business, Verkaufsprodukte) plus eine große Hair-Show Halle: die MCB by Beauté Sélection 2016 war ein riesiger Erfolg. Um die 40.000 Besucher schauten sich die neuesten Trends an, konnten sich bei 250 Ausstellern informieren (30% waren internationale Aussteller) und sogar die neuesten Produkte käuflich erwerben. 

Das Interesse an der MCB by Beauté Sélection stieg in diesem Jahr um 12%. Die Veranstaltung ist ein wichtiger Treffpunkt für französische Marken, die ihre Erfahrung an ausländische Profis weitergeben wollen, aber auch für ausländische Firmen, die in Europa wachsen möchten. 

 

“Das breitgefächerte und neuartige Angebot ist ein Panorama weltweiter Beautyprodukte. Hier spielen Innovation und Kreativität eine große Rolle, genau wie ein effektiver Austausch untereinander”, so Christophe Gabreau, Standing Events Director und Mitorganisator“MCB by Beauté Sélection ist führend unter den Beauty-Events, die Anfang September stattfinden.”

 

Jede Menge Kreativität

An den zwei Tagen waren einige der größten Namen auf der Hair Show anwesend. La Barbière de Paris erntete tosenden Applaus für ihre Barbierkunst-Show namens “Couture umana”. Sandrine Ruiz überraschte mit einer neuen Kollektion “Vega” für Eugene Perma Professionnel: inspiriert durch Frauen-Rugby mit ungewöhnlichem Volumen. Es ist eine futuristische Kollektion, die Kraft und Femininität vereint.

 

Raphael Perrier präsentierte für Les Institutions de la Coiffure Frisuren mit einer starken Message in Richtung “nachhaltige Entwicklung”. Jerome Guézou Sebastien Bafcop e Florent DeBruxelles befeuerten die Bühne zusammen mit dem Team Angel Studio. Sie benannten ihre Show “Tapis Rouge”, kreiert für L’Oréal Professionnel. Jean-Michel Faretra brachte für Wella Professionals eine andere Welt auf die Bühne – mit Hairstyles, Accessoires und verschiedensten Materialien. 

 

Genauso erfolgreich waren die technischen Workshops: Bodypainting des Artistic Teams von Morgane Hilgers, Colorations-Workshops von Guy Tang für Olaplex, fachliche Shows von American Crew und Barbierkunst von Eugene Perma Professionnel, dem Team von O’Barbershop und Men Stories. 

 

Konferenzen und Diskussionsrunden bereicherten das Angebot. Ein Beispiel war der Vortrag von Les Institutions de la Coiffure zu Themen wie Gesundheit und Umwelt, nachhaltige Entwicklung und die Vermeidung von Berufskrankheiten. Businessvorträge gab es von Stéphane Amaru rund um den Arbeitsplatz und von Jean-Marie Knect zum Thema Profitabilität von Spas und Wellnessanlagen.

 

Auf der Messe wurde zudem die europäische Hairstyling Meisterschaft, der Europe Cup, ausgetragen. Organisator des Wettbewerbs war OMC – World Hairdressing Organisation mit mehr als 1.000 internationalen Teilnehmern aus 35 Ländern.

“The mentor, Best Emergent Talent (Der Mentor – Bestes aufstrebendes Talent)” brachte zusammen mit der Estetica acht junge Hairstylisten ins Rampenlicht. Gewinner Fabrizio Perissinotto überzeugte die Jury durch Kreativität und Erfindungsreichtum. Er darf jetzt das erste Mal in Frankreich für die Beauté Sélection, die im November in Lyon stattfindet, performen. Zudem wird er in der Estetica vorgestellt. Den What’s up in Paris Best Salon Award in Co-Produktion mit EsteticaDesign gewann L’Appartement de Christophe Nicolas Biot. Prämiert wurde das beste Salonkonzept. 

  

Die nächste MCB by Beauté Sélection findet am 17. und 18. September 2017 im Pavilion 1, Porte de Versailles statt. Dort wird die Weltmeisterschaft des Friseurhandwerks stattfinden. Organisator ist die OMC.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,863FollowerFolgen
2,690FollowerFolgen