12 August 2022

Live-Competitions fürs Finale International Barber Awards 2018

Mit Spannung erwartet: Die International Barber Awards. Das große Finale gibts am 21. Oktober 2018 in Nürnberg auf der HAARE Messe.

19 Finalisten aus 12 Ländern haben den Einzug in die Endrunden geschafft, darunter vier Teilnehmer aus Deutschland.

Weltweit bewarben sich 500 Barbiere und Barbierinnen via Online-Verfahren. So fanden viele Vorentscheidungsrunden in Form von Live-Competitions in den Städten London (UK), Oslo (Norwegen), Sofia (Bulgarien), Madrid (Spanien), Vilnius (Litauen), Zürich (Schweiz), Tirana (Albanien), Graz (Österreich), Hamburg, Mannheim, Aalen, Siegburg (Deutschland) und in Sete (Frankreich) statt.

Dafür gab es eine klare Aufgabenstellung: Vor einer internationalen Fachjury des Veranstalters 1o1BARBERS mussten die Teilnehmer innerhalb von 75 Minuten einen exzellenten Fade Haircut sowie einen Hot-Towel-Shave absolvieren. Kriterien, wie die vollständige Erfüllung der Vorgaben, Arbeitsstruktur, Organisation, Ordnung am Arbeitsplatz, Hygiene und der Gesamtauftritt des Barbiers, zählten mit in die Bewertung. 

 

Die Finalisten 2018

Michael Tews – Österreich 

Kreshnik Morina – Kosovo

Tsvetelina Gergova – Bulgarien

Kyriakos Papadopoulos – Griechenland

Eva Suarez Bua – Norwegen

Jens Engelhardt – Schweiz

Navid Sabbaghian – Schweiz

Sivo Tamer – Deutschland

Giuseppe De Sanctis – Deutschland

Thomas Boidol – Deutschland

Can Misirra – Deutschland

Roberto Morena – Spanien

Juan Manuel Perdogones – Spanien

Kieran Evans – GB

Yucel Olmezkaya – GB

Geoffrey Kvot – Frankreich

Abdelhakim Zaidi – Frankreich (Foto oben)

Joucke Modderkolk – Benelux

Abdil Koksal – Benelux

Die Aufgabenstellungen für das große Finale im Detail

HALBFINALE

Herausforderung: Kopfrasur + Bart-Ritual Zeit: 75min 

FINALE

Herausforderung: Trendy Haircut 2019 Zeit: 60min 

Im Finale um den Titel „Winner of International Barber Awards 2018/19“  müssen die Teilnehmer die Jury mit einem Herren-Trendhaarschnitt 2019 von sich überzeugen. Denn oft wird Barbieren nachgesagt, sie seien altmodisch. Auch wenn es im Barbershop nicht vordergründig um Trends geht, sollten die Finalisten beweisen, dass sie in der Lage sind, moderne Interpretationen zu schaffen, die nichts an Eleganz und fachlichem Know-how missen.  

Anfang der 60er Jahre wurde beispielsweise die von Musik Idolen, wie den Beatles, initiierte männliche Nach-frage nach den angesagten Long Hair Looks, fast vollkommen ausgeblendet, was zu den Krisen der Barberbranche führte.

Großes Finale am 21. Oktober 2018 in Nürnberg

Beim großen Finale müssen die Teilnehmer sich dann in zwei Disziplinen vor der Jury live auf der Bühne beweisen. In den vergangenen drei Jahren avancierte der „Männer-Event“ zum Szene-Highlight für Barbiere aus der ganzen Welt sowie zum Presse- und Social-Media-Magneten. Kevin Boon, der amtierende Gewinner der International Barber Awards 2017/18 wird neben anderen internationalen Branchengrößen auch in Nürnberg vor Ort sein. „Ich freue mich jetzt schon darauf, denn ich bin natürlich gespannt, wem ich die begehrte Trophäe übergeben darf“, so Kevin Boon. Neben den attraktiven Siegertiteln erwarten die Gewinner hochwertige Preise im Gesamtwert von über 10.000 EUR.

Am Montag, 22. Oktober 2018 werden zudem die Senior Barber Awards ausgetragen, für alle Bewerber Ü50.

international-barber-awards.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,392FollowerFolgen
2,740FollowerFolgen