18 September 2021

Die AIPP ernennt Mike Vincent zum neuen Präsidenten

Die AIPP (Association Internationale Presse Professionnelle Coiffure) freut sich bekannt zu geben, dass der Branchenveteran Mike Vincent mit Wirkung zum 31. Januar 2021 zum neuen AIPP-Präsidenten ernannt wurde.

 

 

In seiner neuen Rolle wird Mike für alle Aspekte der Aktivitäten und Projekte des Verbandes verantwortlich sein, einschließlich der begehrten AIPP Awards. Nachdem Mike Vincent viele Jahre als AIPP-Vizepräsident gearbeitet hatte, war er der einzige Kandidat, der sich für die Position des Präsidenten bewarb. Daher wurde er automatisch gewählt.

„Als professionelle Medien erleben wir alle eine schreckliche Zeit. Wir haben nicht nur mehr externe Konkurrenz als je zuvor – Einflussfaktoren, Blogger usw. -, sondern jetzt sind wir darüber hinaus mit der unglaublichsten und unvorhersehbarsten Pandemie aller Zeiten konfrontiert “, kommentiert Mike. “Deshalb glaube ich, dass unsere ehrenwerte Vereinigung eine Rolle bei der Verbindung zu einem effizienten Netzwerk, das miteinander interagiert, spielt, um Antworten, Informationen und möglicherweise Umsatz zu generieren. Für 2021 und mehr denn je müssen wir für unsere gegenseitige Stärke und unser Wohl zusammen arbeiten. Ich wünsche Ihnen allen ein sehr glückliches und gesundes Jahr.”

 

In dieser neuen Ära der AIPP wird Mike Vincent von Maeve O’Healy-Harte und Brice Thiron als Vizepräsidenten in den AIPP-Lenkungsausschuss aufgenommen. Sergi Bancells ist Generalsekretär. Der frühere AIPP-Präsident Roberto Pissimiglia hat sich als Ehrenpräsident, nach 28 Dienstjahren verpflichtet, den Verein weiterhin zu unterstützen.

Mike Vincent wurde 1960 in Paris geboren und begann seine Karriere in der Branche 1987 nach seinem Abschluss an einer berühmten Business School und 5 Jahren in der Werbebranche. Nach einer kurzen Zeit bei L’Eclaireur des Coiffeurs wechselte Mike 1988 zur Zeitschrift La Coiffure de Paris und verbreitete als General Manager die Marke weltweit. Er sorgte für 22 Lizenzen in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien. Im Jahr 2002 verließ er das Unternehmen und startete seine eigene Marke TRIBU-TE, die sowohl gedruckte / digitale Veröffentlichungen als auch Friseurshows in Paris und London umfasst.

Zusammen mit Roberto Pissimiglia war Mike Vincent 1997 Mitbegründer der renommierten AIPP Awards.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
6,819FollowerFolgen
2,752FollowerFolgen