28 November 2021

Auf immer, Antonio Bellver

Er hat uns ein großartiges Vermächtnis in der Welt des Friseurhandwerks hinterlassen: Antonio Bellver (1948-2021), einer der brillantesten Kreativen der letzten Jahrzehnte.

Meister der Meister, Genie der Haarmode, Pionier der Avantgarde-Friseurkunst in Spanien, Mexiko und Lateinamerika. Weltfriseur-Ikone Antonio Bellver ist gestern im Alter von 73 Jahren in Mexiko-Stadt gestorben. Als großer Freund und Mitarbeiter der Zeitschrift Estetica war er der Promoter unserer Ausgabe in Mexiko und war immer auf unseren Seiten präsent, da seine Arbeiten mehrmals auf dem Cover seiner Kreationen war.

Antonio Bellver war ein Künstler mit einer unbändigen Persönlichkeit, mit der Seele eines Dichters und den Händen eines Bildhauers. Architekt der Leidenschaften und unermüdlicher Schöpfer. Er schrieb mehrere Bücher, hatte hunderte von Veröffentlichungen und nannte tausende Illustrationen über die Kunst des Friseurhandwerks sein eigen. In der sprudelnden Barcelona-Szene der 70er und 80er Jahre, machte sich Bellver dank seiner außergewöhnlichen Kreativität, seiner leidenschaftlichen Art, das Handwerk zu interpretieren und seinen stets revolutionären Shows und Performances schnell in ganz Europa einen Namen.

Stets mit seiner Frau Marien Vera, einer unzertrennlichen Lebens- und Arbeitsbegleiterin, an seiner Seite, schrieb Antonio Bellver einige der brillantesten Seiten der spanischen Friseurgeschichte und beeinflusste unzählige Stylisten verschiedener Generationen. Dazu zählten bedeutende englische und französische Kollegen, die die Kreativität der brillanten Friseur-Ikone aus Barcelona enorm schätzten.

Antonio Bellvers “zweites Leben” beginnt an dem Tag, an dem er beschließt, mit seiner Familie nach Mexiko zu ziehen. Und deshalb wäre die fantastische Entwicklung des mexikanischen Friseurhandwerks ohne die wesentliche Figur des großen Antonio Bellver nicht zu verstehen. Erst in Mexiko und später in ganz Lateinamerika erreichte Bellver seine schöpferische Reife durch seine eifrige Bühnentätigkeit, seine unzähligen Look-Kollektionen (er gewann u.a. den AIPP Award 2011), seine Lehrtätigkeit an der Spitze der Friseurakademien. Er gab erfolgreichen Kurse, Workshops und Seminare. Das wichtigste Vermächtnis des Künstlers, der endgültig zum Meister der Meister avancierte, sind Tausende und Abertausende von Stylisten, die die Friseurkunst dank seiner Händen erlernt haben und denen es gelungen ist, ein einzigartiges, ebenso intensives wie kreatives Verständnis für den Friseurberuf zu entwickeln.

“Ich habe Antonio Bellver vor vierzig Jahren bei seiner Arbeit in Barcelona kennengelernt und die Bilder seiner Kollektionen an Estetica geschickt. Schwarz-Weiß-Fotografien von seltener Schönheit und mit absoluten Avantgarde-Schnitten. Die Estetica hat seine Haarmode-Botschaften stets unterstützt. Später traf ich Antonio in Mexiko-Stadt wieder: Die Zusammenarbeit mit ihm war kontinuierlich, freundschaftlich und von großen visionären Fähigkeiten geprägt.“ Roberto Pissimiglia, Herausgeber EsteticaNetwork.

Ruhe in Frieden MAESTRO, Du bleibst für immer in unseren Herzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,029FollowerFolgen
2,750FollowerFolgen