2 December 2021

Die Pulp Riot European Collection 2022

Die Marke Pulp Riot konzentriert sich auf globale Vielfalt und Inklusivität, um ihr internationales Team zu inspirieren. So entstand die European Collection 2022. Estetica bekam exklusive Interviews… und drei simple Worte!

Das Cross Studio in der Modehauptstadt Mailand war Schauplatz des Pulp Riot-Fotoshootings für die European Collection 2022. ADI war Gastgeber eines internationalen Teams von Pulp Riot-Künstlern und anderen europäischen Suppliern und sorgte für die Fotos. Estetica-Journalisten waren vor Ort, um sich von der Inspiration und dem Konzept der Kollektion zu überzeugen. Außerdem baten sie jeden Stylisten, ihre Inspo in nur drei einfachen Worten zu definieren.

Pulp Riot

Jedes Mitglied des europäischen internationalen Teams sollte den Einfluss seines eigenen Landes einbringen. So beschreibt Jack die Kollektion als global-lokalen Hybrid – oder „Glo-cal“ – etwas, das Europäer im Allgemeinen ansprechen wird, aber auch den lokalen Stil jedes Landes widerspiegelt.

Pulp Riot

JACK OLES, SOCIAL MEDIA MANAGER PULP RIOT

WAS IST DAS KONZEPT DER NEUEN KOLLEKTION?

Wir wollten unbedingt europäisches Flair in unser Marketing bringen. Unser gesamtes Marketing wird intern und in Los Angeles erstellt, aber in diesem Shooting wollten wir die Schönheit von Mailand und Europa und Großbritannien und die Künstler aus Spanien und Deutschland und Österreich und… überall einbringen. Wir wollten es wirklich europäisch machen und die amerikanische Marke nach Europa bringen.

WAS HAT JEDES EINZELNE EUROPÄISCHE TEAM ZU DIESEM SHOOTING BEIGETRAGEN?

Alle Künstler sind einfach wunderbar. Wir haben Künstler, die sich auf kreative Farben spezialisiert haben, auf semipermanente Farben, schöne, schöne Farben. Wir haben einige schöne Blond und Brünett-Nuancen. Und jeder von ihnen bringt seinen eigenen Stil in das Shooting ein.

WIE HAT DIE PANDEMIE DIE ANFORDERUNGEN DER KUNDEN UND DEN GESCHMACK IN DER FARBE VERÄNDERT UND DIESE KOLLEKTION BEEINFLUSST?

Ich denke, die Menschen im Allgemeinen sind bereit, mit ihrer Farbe etwas kreativer zu werden. In der Vergangenheit, wenn Sie zu ihrem Bürojob gingen, konnten Sie vielleicht keine Rosa- oder Violett als Haarfarbe tragen. Ich denke, dass die Menschen nach der Pandemie eher bereit sind, mit ihren Haaren zu experimentieren. Das ist das, was wir in den Staaten oft sehen. Künstler bekommen kreativere Farben in ihren Stuhl und bestehende kreative Farben wollen die Grenzen noch weiter austesten.

GIB UNS DREI WÖRTER, UM DIESE KOLLEKTION ZU BESCHREIBEN.

Ich würde sagen mutig, künstlerisch und europäisch.

Pulp Riot

ADAM STOCKTON, EDUCATION MANAGER PULP RIOT, GB

WAS IST DEINE ROLLE BEI DIESEM SHOOTING, ADAM?

Uns ist bewusst, dass sich die Ästhetik in Amerika stark von der europäischen unterscheidet. Meine Aufgabe bei diesem Shooting ist, mit Jack zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass alles immer noch der Marke entspricht, der Stil jedoch den europäischen Markt mehr anspricht. Bei allem, was wir bei den Dreharbeiten machen, würde ich also sagen: „Ja, das wäre großartig für den europäischen Markt“, aber dann sagte Jack: „Und es past auch immer noch zur Marke.“

WELCHE IDEE FÜHRTE ZUM ENDGÜLTIGEN KONZEPT DER COLLECTION?

„Ich denke, bei dieser speziellen Kollektion ist es hauptsächlich die Vielfalt. Inklusiv sein, um „die Welt bunter zu machen“. Farbe ist für jeden geeignet, egal welche Textur oder welches Bild man projizieren möchte. Es ist sehr wichtig, jede Frau aus ethnischer Perspektive zu reflektieren. Aber es muss auch in dem Sinne inklusiv sein, dass jeder anders aussieht und das ist auch gut so.

Zuerst haben wir mit den Modellen angefangen. Wir wollten eine gute Mischung an Modellen, um sicherzustellen, dass wir an jeder Haarstruktur arbeiten. Dann haben wir uns entschieden, alle alle Produkte, die wir bei Pulp Riot haben, zu verwenden. Wir haben tatsächlich nach drei Drehtagen das gesamte Produktsortiment verwendet, aber an der richtigen Person.

WELCHEN BEITRAG TRÄGT DAS TEAM DER JEWEILIGEN LÄNDER AUS DER LOKALEN PERSPEKTIVE ZUR COLLECTION BEI?

Jeder der Künstler bringt etwas ganz anderes in die Pulp Riot 2022 European Collection ein. Und beim Shooting geht es darum, dass alle zusammenkommen. Jeder ist also an jedem einzelnen Modell beteiligt. Das bedeutet, dass wir alle Künstler hochskalieren, während sie an dem spezifischen Look arbeiten.

So hatte zum Beispiel am Montag, als wir den Vorbereitungstag machten, eines der Mädchen aus Spanien noch nie an Afro-Haaren gearbeitet. Also haben wir ihr das Model mit Afro-Haar gegeben. Zuerst haben wir die Künstler gefragt: „Was macht ihr in eurem Land nicht?“. Wir hatten also ein Modell, bei dem sie etwas Verrücktes machen und gleichzeitig eine neue Fähigkeit erlernen konnten. Und das haben wir auch dank der Unterstützung unserer Session Stylistin Stephanie geschafft, die viel Erfahrung in den großen Schauen wie zum Beispiel bei Givenchy hat. Ich denke, jeder von ihnen wird seine eigenen Ideen einbringen. Sie würden die Kombination der Farbtöne entscheiden, die sie verwenden möchten. Der kreative Aspekt liegt also bei ihnen. Aber wir schauen natürlich darauf, dass wir nicht bei 10 Models enden, die alle die gleiche Haarfarbe haben.

Pulp Riot

WIE UNTERSCHEIDEN SICH DIE EUROPÄISCHEN MÄRKTE VON DER USA?

Ich denke, wenn diese Künstler alle zusammenkommen, geht es um Pulp Riot in Europa. In Amerika sehen wir, dass die Leute sehr offen für viel kreativere Farben sind. Stattdessen sind sie in einigen anderen Ländern Europas etwas zurückhaltender. Ich denke, das Ziel ist es, den europäischen Markt davon zu überzeugen, dass man eine kreative Farbe haben kann, ohne dass sie unglaublich extrem wird. Vielleicht so etwas wie ein sanfter Pastellton.

WIE BEEINFLUSST DIE PANDEMIE DEN GESCHMACK UND DIE STYLINGWAHL DER KUNDEN?

Ich denke, in dieser speziellen Kollektion kamen die Modelle aufgrund von Covid mit viel einem länger herausgewachsenen Ansatz zu uns. Das, was mit Covid passiert ist, ist, dass die Leute merken, dass sie auch ohne den Friseur auskamen und sich einfach nicht so oft die Haare färben lassen müssen. Vor Corona ging man alle sechs Wochen zum Friseur. Mit der Pandemie kamen die Kunden aus dem Muster heraus, nicht alle sechs Wochen ihre Farbe machen zu müssen.

UND WIE HAT SICH DIESE ÄNDERUNG HINSICHTLICH DER EINSTELLUNG AUF DIE SALON-DIENSTLEISTUNGEN AUSGEWIRKT?

Ich nehme an, dass uns aufgefallen ist, dass die Dienstleistung an sich größer sind, weil die Leute seltener kommen. Kunden wünschen sich pflegeleichtere Looks, die auch nach einer gewissen Zeit noch gut aussehen. Vielleicht beginnen sie also mit tieferen Farbtönen, die mit der Zeit verblassen. Wir haben einen anderen Trend festgestellt. Wenn eine Kundin ein Pastellrosa möchte, ist sie bereit, den Farbton zu Beginn dunkler zu machen. Die Farbe wäscht sich ja nach und nach raus. Ihre Vision hat sich also geändert. Anstatt zu sagen „Ich will nur ein sehr weiches Pastell“, sagt sie jetzt „Es macht mir nichts aus, dunkler zu sein, damit es länger hält.“ Kunden interessieren sich für Langlebigkeit.

DREI WÖRTER, UM DIESE COLLECTION ZU BESCHREIBEN:

Ich würde sagen Artistik, Vielfalt, Inklusivität.

STEPHANIE ANNED, SESSION-STYLISTIN

WIE WÜRDEST DU DIESE COLLECTION BESCHREIBEN, GIB UNS DREI WÖRTER.

Textur, Persönlichkeit, Individualität.

MORENO BIANCHINI, PULP RIOT ITALIEN EDUCATOR

WAS KÖNNEN WIR VON DIESER KOLLEKTION ERWARTEN?

Die Inspiration ist sehr europäisch, also erwarten wir etwas, das wir nach Italien bringen können. Die Farben können an die Ansprüche der Italiener nach einem harmonischeren Geist angepasst werden. Farben, die wirklich lebendig und gleichzeitig elegant sind.

Diese neuen permanenten und semipermanenten Farblinien von Pulp Riot erfüllen die Bedürfnisse italienischer Kunden. So wirken die Farben eleganter, harmonischer, mit raffinierteren Nuancen. Etwas, das die Bedürfnisse aller Frauen erfüllen kann.

WIE HAT DIE PANDEMIE DAS KONZEPT DER COLLECTION VERÄNDERT?

Sie hat uns gelehrt, dass es besser ist, sich nicht vollständig von der natürlichen Farbgebung einer Frau zu lösen. Haarefärben muss zudem vor allem ein veganeres Universum umfassen, ein Qualitätsprodukt sein, das die Haarstruktur nicht angreift.

GIB UNS DREI WÖRTER, UM DIESE COLLECTION ZU BESCHREIBEN.

Kühl, leuchtend, elegant.

Pulp Riot

PATRICK SCHRANER, PULP RIOT DACH EDUCATOR

WAS HAST DU AUS DER SCHWEIZ IN DIE PULP RIOT 2022 EUROPEAN COLLECTION EINGEBRACHT?

Zürich ist eine ziemlich mondäne Stadt und ich komme aus Basel, das ist nicht sehr weit weg. In der Schweiz ist alles super nah. Alles ist eine Mischung aus Tradition und Supermoderne. Ich denke, wir haben Styles aus der ganzen Welt, weil wir viele internationale Marken in der Schweiz haben. Wir haben einen ziemlich starken Einfluss auf die ganze Welt. Dann mischen wir alles zusammen, um einen charakteristischen Schweizer Stil zu kreieren.

GIB UNS DREI WÖRTER, UM DIESE SAMMLUNG ZU BESCHREIBEN.

Drei Worte sind schwer zu finden, aber ich würde sagen: international, bunt, High-End.

CINJA CSULITS, PULP RIOT DACH EDUCATOR

WAS WIRD DER DEUTSCHE EINFLUSS AUF DIESE KOLLEKTION SEIN?

Für mich bringt Deutschland natürliche Farbtöne, natürlich aussehendes Haar in die Pulp Riot 2022 European Collection. Brauntöne, helle Blondtöne in allen Schattierungen, die einfach rauswachsen und lange nach dem Termin noch perfekt aussehen. Das ist sehr deutsch: immer schön aussehen zu wollen und es parallel angenehm bequem haben. Ein Casual-Chic-Style, denke ich.

GIB UNS DREI WÖRTER, UM DIESE COLLECTION ZU BESCHREIBEN.

Meine drei Worte wären: Vintage… aber modern, eine starke Kollektion.

DANNY VON TUJI, PULP RIOT DACH EDUCATOR

WELCHEN BEITRAG AUS ÖSTERREICH KANNST DU ZU DIESER KOLLEKTION LEISTEN?

Ich habe einen Salon in Wien und mein Beitrag zu dieser Kollektion ist Farbe – VIEL Farbe.

DEINE DREI WÖRTER, UM DIESE COLLECTION ZU BESCHREIBEN?

Effortless Grunge Beauty

Pulp Riot

LAURA MAY STEVENS, PULP RIOT GB EDUCATOR

WELCHEN BEITRAG AUS GROSSBRITANNIEN GIBT ES VON DIR?

Ich komme aus Großbritannien mit der Absicht, den Haaren einfach viel Schönheit zu verleihen.

GIB UNS DREI WÖRTER, UM DIESE KOLLEKTION ZU BESCHREIBEN.

Drei Worte, um das Shooting zu beschreiben, wären: stark, einzigartig, Rock-and-Roll

PEDRO PIMPAO, PULP RIOT GB EDUCATOR

Ich würde die folgenden Adjektive verwenden, um diese unglaubliche Kollektion zu beschreiben: einzigartig, anders, frei.

ALVARO JIMÉNEZ, PULP RIOT SPANIEN EDUCATOR

Hier sind meine drei Worte: industriell, rebellisch, street-like

RAQUEL CRUZ, PULP RIOT SPANIEN EDUCATOR

Ich würde für dieses Shooting folgende Worte verwenden: rebellisch, gewagt, störend

IORENA CARBÒ, PULP RIOT SPANIEN EDUCATOR

Hier sind meine drei Attribute, um diese Kollektion zu beschreiben: modern, out-of-the-box, mit Persönlichkeit

FOTOS: ANDREA GUIZZARDI & FABIO SALMOIRAGO

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,039FollowerFolgen
2,750FollowerFolgen