3 July 2022

Ghost Layers – Mehr Volumen für dünnes Haar

Viele Frauen wünschen sich mehr Volumen in ihr dünnes Haar, möchten es aber trotzdem lang tragen. Die Lösung sind Ghost Layers!

Eine Möglichkeit sind sogenannte Ghost Layers. Darunter versteht man einen Volumenschnitt für feines Haar, ohne auf Länge verzichten zu müssen.

Ghost Layers Pexels Ali Pazani

Ghost Layers sind ein Haarschnitt, der von Ramòn Garcia erfunden wurde. Die Technik dahinter ist relativ einfach. Antatt das Haar insgesamt zu kürzen, um Volumen zu erzielen, wird unter dem Deckhaar gearbeitet. Das bedeutet, nur die Längen, die nicht sichtbar sind und unter dem Deckhaar liegen, werden gekürzt. Auf diese Weise entsteht umgehendes Volumen und Fülle.

Ghost Layers sind genau die richtige Wahl für alle, die sich einfach weigern, auf Bobfrisuren oder gar kurze Pixies als Alternative zu setzen – nur um ihre Haare fülliger aussehen zu lassen.

Wie stylt man den Haarschnitt?

Wer feines Haar hat, weiß, dass ein Sleek Look nicht gerade für Fülle sorgt. Insofern ist der Messy Style die richtige Wahl. In Kombination mit Volumen gebenden Produkten, Trockenshampoo oder Textursprays lässt sich der Ghost Layers Schnitt ganz easy stylen. Auch entspannte lived in Wellen sehen klasse aus.

Tipp: Auch bei dicken Haaren ist diese Schnitttechnik eine feine Idee: Denn so lässt sich das Gewicht wunderbar reduzieren, ohne an Länge zu verlieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,319FollowerFolgen
2,741FollowerFolgen