7 July 2022

Sommer Hairstyling: Bubble Braids

Influencer und Prominente lieben diesen Hairstyling Trend im Sommer: Bubble Braids sind absolut angesagt.

In letzter Zeit stehlen sie einfacheren Frisuren wie Chignons und Pferdeschwanz die Show. Geflochtene Zöpfe jeglicher Art werden immer beliebter für Haarlängen, die über die Schultern gehen. Eine der trendigen Variationen sind Bubble Braids, bei denen die Länge in „Bubbles“ unterteilt ist. Sie sind zu einem vielseitigen Must-Have-Look geworden, ideal für „Street“-Styling und auch für Bräute!

Einzeln oder mehrfach, Bubble Braids stellen mit ihren Kugelformen neue Regeln für Flechtfrisuren auf. Bubble Braids sind ein Haar-Look, der scheinbar sehr aufwendig und szenografisch ist. Eigentlich sind sie aber gar nicht so schwer zu kreieren, zumindest was die Basisversion anbelangt. Dafür muss man kein Top Friseur sein. Alles, was man braucht, sind ein Kamm und ein paar Gummibänder … und natürlich sehr lange Haare …

Wie man Bubblebraids stylt

Wie bei allen Zöpfen … entscheide genau, wie viele Zöpfe du willst, ob hoch oder niedrig, je nach Vorliebe. Befestige sie dann mit einem Gummiband auf Höhe des Halsansatz. Dann sollte der Pferdeschwanz mit Hilfe von Gummibändern geteilt werden, die in regelmäßigen Abständen über die gesamte Länge platziert werden. Und dann musst du dich in dieser Phase für die Größe der Bubbles deines Bubble Braids entscheiden.

Fast fertig! Kreiere das Volumen der Bubbles, indem du das Haar in jedem Segment ausbreitest, das mit den Gummibändern hergestellt wurde. Jetzt musst du nur noch die Größe der Bubbles gleichmäßig anpassen. Versuche, sie so homogen wie möglich zu machen. Alternativ kannst du dich auch für einen Zopf mit unregelmäßig großen Bubbles entscheiden. Aber denke daran, dass sie sehr unterschiedliche Größen haben müssen, damit es absichtlich aussieht und nicht wie ein achtlos gemachter Zopf.

Diese Art von Zopf kann ausgefallenen Looks leicht etwas Originalität verleihen. Von elegant bis Barock, wenn man es mit der Anzahl der Zöpfe und dem Volumen der Kugeln übertreibt. Alles kein Problem, denn Bubble Braids sind super vielseitig.

Und wenn du es mit dem Übertreiben nicht so hast, dann kreiere einfach kleinere Bubbles. Du kannst die Bubble Braids auch als Accessoire zur Frisur verwenden und sie nicht zum „Mähnen-Event“ machen. Zwei kleine Bubble Braids, die das Gesicht umrahmen, können Stil verleihen, ohne übertrieben zu wirken. Somit können sogar Bubble Braids eine subtile Eleganz entstehen lassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,323FollowerFolgen
2,742FollowerFolgen