10 December 2022

20 erfolgreiche Jahre Blue Box

Das Schweizer Unternehmen Blue Box feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum.

Der innovative Coiffeur-Fachhändler vertreibt seine salonprofessionellen Produkte und Dienstleistungen an Coiffeure in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Dabei begann die Geschichte von BLUE BOX eher ungewöhnlich. So erhielt Marcel Meyer, Inhaber und Präsident des Verwaltungsrates, im Jahr 2002 einen Anruf vom langjährigen Familienfreund und Coiffeur Martin Wunderlin, welcher in seinem Salon Coiffeures Raphaelis in Stansstad, mit JOICO arbeitete und seinem Freund von Schwierigkeiten in der Schweiz berichtete. Dieses Gespräch sollte den Grundstein für die Erfolgsstory von BLUE BOX legen. So entwickelten Marcel Meyer und seine Frau Laura Berni Meyer einen Businessplan, um das JOICO-Geschäft in der Schweiz und in Liechtenstein zu halten. Im gleichen Sommer folgte die Gründung der BLUE BOX Distribution AG. Zum Verwaltungsrat und zur Geschäftsleitung gehören heute Marcel Meyer, Martin Wunderlin (Teilhaber und Mitglied des Verwaltungsrates) und Michael Lane (Teilhaber, Leiter Verkauf und Mitglied des Verwaltungsrates), Claudia Siegenthaler-Caflisch, Leiterin Administration und Almir Sprotiva, Leiter Logistik.

2007 bezog das Unternehmen die heutigen Räumlichkeiten in Kriens/Luzern, welche sich später ausweiteten. Im Jahr 2013 begannen die ersten operativen Geschäfte in Deutschland, was zur Gründung der deutschen BLUE BOX Handels GmbH führte. Mit KEVIN.MURPHY kam 2016 eine weitere starke Marke für den Exklusivvertrieb in der Schweiz und Liechtenstein ins Sortiment. Gefolgt 2018 von der Übernahme der Distribution von Guy Tang #mydentity in Deutschland, Österreich und der Schweiz. So hat sich das Angebot von BLUE BOX über die Jahre mit K18, HH Simonsen, Excellent Edges, Imperial Barber, Scrummi und Framar um weitere Coiffeurmarken erweitert, die teils in der Schweiz und teils im DACH-Markt exklusiv vertrieben werden.

Zur Erfolgsphilosophie von BLUE BOX gehört die selektive Auswahl des Coiffeurangebotes. „Wir arbeiten mit Herstellern zusammen, die unsere Wertvorstellungen teilen und wir schauen genau hin, bis wir uns für eine Zusammenarbeit entscheiden“, so Marcel Meyer. „Dies wegen des hohen Qualitätsanspruchs, den wir für unsere Coiffeurkunden vertreten. Unsere wichtigsten Auswahlkriterien sind die Coiffeur-DNA, Nachhaltigkeit, Inhaltsstoffe, Schulung, Performance und die Integrität der Marke“, so Marcel Meyer weiter.

Auch das Schulungsangebot ist über die Jahre gewachsen. Heute bietet BLUE BOX eine Vielzahl an Seminaren und Workshops an, bei welchen Stylisten*innen wichtige Kompetenzen für ihr Handwerk und den Erfolg im Salonalltag erlernen. Insgesamt 46 Mitarbeiter sind nun für das Unternehmen tätig, davon 26 in Festanstellung und rund 20 Stylisten und Coiffeure als Freelancer im Education- und Sales Bereich. Zum Kundenstamm gehören heute 800 Salons in der Schweiz, 500 Salons in Deutschland und 100 Salons in Österreich.

Dabei sind es vor allem die Menschen und die persönlichen Kontakte zu den Coiffeuren, die den Erfolgsfaktor von BLUE BOX ausmachen. Das wurde auch bei der kürzlichen Reise zum FAST.FORWARD 2022 Event von KEVIN.MURPHY in Berlin deutlich, zu dem BLUE BOX mit 120 Personen aus der Schweiz angereist war; eine beachtliche Zahl im Vergleich der rund 2‘000 Besucher*innen des Anlasses.

Weitere Informationen:
Schweiz: www.blueboxag.ch
Deutschland: www.blueboxgmbh.de

Exklusivinterview mit Marcel Meyer von Blue Box

„Mit offenem Geist und offenem Herzen sieht man die Dinge mit anderen Augen“. Mit diesem Slogan ging BLUE BOX ins Jahr 2022. Marcel Meyer (53) führt seit nunmehr 20 Jahren gemeinsam mit den Mitgliedern des BLUE BOX Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung das Unternehmen erfolgreich. Er ist Verwaltungsratspräsident & Geschäftsführer der BLUE BOX Distribution AG, Kriens und Geschäftsführer der BLUE BOX Handels GmbH, Efringen-Kirchen (DE).

20 Jahre BLUE BOX, herzliche Gratulation! Was waren rückblickend die wichtigsten Meilensteine für den Erfolg?

Es gibt diese Gespräche, die ein Leben verändern können. Der Anruf von unserem Familienfreund Martin Wunderlin, Coiffeures Raphaelis in Stansstad, war eines dieser Gespräche. Damit begann alles und es führte zur Gründung der BLUE BOX Distribution AG für die Vertretung von JOICO in der Schweiz und Liechtenstein. Auch der Einzug 2007 in unser Firmengebäude in Kriens legte einen weiteren wichtigen Grundstein für uns; ebenso die Gründung unserer deutschen Niederlassung für die Belieferung des Marktes in Deutschland und Österreich. Es waren rückblickend doch viele Meilensteine, die wir in der richtigen Reihenfolge aneinandergesetzt haben, wie z.B. die Übernahme der Marken KEVIN.MURPHY, Guy Tang #mydentity und K18 für die Schweiz oder 2020 Lancierung der eigenen BLUE BOX Haar- und Kosmetikserie. Auch können wir auf grosse Momente mit KEVIN.MURPHY in Prag oder jüngst 2022 beim FAST.FORWARD Event in Berlin zurückblicken, wo wir als kleine Nation mit 120 Schweizer KEVIN.MURPHY Coiffeuren aus der Schweiz gross vertreten waren.

Was macht es für Coiffeure interessant mit BLUE BOX zu arbeiten?

Wir sind unseren Kunden sehr dankbar. Ohne sie gäbe es uns nicht und dessen sind wir uns bewusst. Wir pflegen echten, persönlichen Kundenkontakt und wollen die Coiffeure mit exzellenten Produkten beliefern, sie inspirieren und motivieren. Für unsere Kunden sind wir als Menschen greifbar und wir agieren nah am Salonalltag. Daraus resultieren auch immer wieder neue Angebotsformate, wie z.B. ‘Trained.Brain‘ Workshops mit dem Jamie Edwards, der schon viele Sport- und Industriegrössen auf ihrem Weg unterstützte und auch unseren Coiffeuren Werkzeuge für ihren Salonerfolg vermittelt. Überhaupt hat sich unser Schulungs-Angebot im fachlichen und auch in weiterführenden Bereichen in den letzten Jahren enorm entwickelt. Das Aufgabenfeld der Saloninhaber*innen ist heute um ein Vielfaches komplexer als vor 20 Jahren.

Mit KEVIN.MURPHY haben Sie eine Marke exklusiv für die Schweiz im Angebot, die hierzulande sehr beliebt ist. Was macht die Marke so spannend für Coiffeure?

Der Stylist Kevin Murphy schafft etwas Einzigartiges, indem sich Coiffeure tatsächlich mit seiner Marke identifizieren. Dies gelingt, weil sie Werte wie Nachhaltigkeit, Coiffeur-DNA und eine hohe Produktperformance in sich vereint. Seine Looks sind natürlich und treffen den Zeitgeist. Auch ist auch das Packaging sehr ansprechend. Wir beobachten, dass KEVIN.MURPHY-Salons weltweit sehr ähnlich sind. Das ist faszinierend. Es sind Coiffeure mit einem genauen Anspruch. Last but not least tragen die traumhaften Hairfashion Collections und die Mode von Kevin Murphy ihren Teil dazu bei. Als er beim diesjährigen Fast.Forward Event auf dieser riesigen Bühne gleichzeitig eine atemberaubende Fashion Show zeigte, welche er live on Stage mit einem Cover-Photoshooting verband und das Publikum diese unglaublichen Modelfotos direkt auf den riesigen Screens mitverfolgen konnte, war das sehr beeindruckend. Auch als er über Hairfashion und Digitalisierung im Salon sprach, wurde für jeden sichtbar, wie er mit der Marke KEVIN.MURPHY die Industrie prägt.

BLUE BOX hat ein innovatives Markenportfolio. Wie sehen Sie den künftigen Bedarf für die Schweizer Coiffeurbranche mit solchen High-Performance Marken?

Spezialisierung ist ein Stichwort für Salonerfolg. Wie soll der Salon von den Kundinnen wahrgenommen werden? Die Nachfrage nach Marken, welche ein besonderes Schönheitsbedürfnis abdecken und durch aussergewöhnliche Performance glänzen, ist gestiegen. Coiffeure wollen im Salon einen deutlichen Qualitätsunterschied für ihre Kunden erzeugen und dafür braucht es aussergewöhnliche Produkte, die diesen Anspruch erfüllen und auf die sie sich verlassen können. Die Dienstleistungsangebote in den Salons werden vielfältiger. Gleichzeitig bieten solche Spezial-Anwendungen, wie die sichtbare Haarverjüngung beim K18 Revitalisierungssystem oder die Spezialpflege für blondes Haar mit OMNIBLONDE, neben den begeisterten Salonkundinnen, auch neue Umsatzmöglichkeiten für Salons.

Sie haben mit #mydentity by Guy Tang eine weitere starke Marke im DACH Markt verankert. Welche Lücke schliesst Guy Tang aus Ihrer Sicht im Farbmarkt DACH?

Die sehr hohe Social Media Präsenz und der VIP Faktor, sind das eine. Damit spricht Guy Tang Stylistinnen im Salon an, die mit youtube und Instagram aufgewachsen sind. Es kommt oft vor, dass eine Stylistin mit #mydentity ihrer Kundin ein wunderschönes Balayage machen und der Saloninhaber, sagen wir um die 50 Jahre alt, noch nie von Guy Tang gehört hat. Dazu kommt, dass das #mydentity Colorations-System die Bedürfnismatrix von Coiffeuren State-of-Art abdeckt, und eine Vielfalt an Farbkreativität ermöglicht, die Kundinnen begeistert. Guy Tang gilt als Star der Balayage-Techniken und mit seinen Kreationen begeistert er weltweit Millionen Endkund*innen und Coiffeure, die mit seinem #mydentity-System progressive und sogar grafische Tönen erzeugen können – und das als Vollton oder als sanfte Nuance über unterschiedliche Haltbarkeitsstufen hinweg. So wird ein sehr hohes Level an Individualisierung und Kreativität für die Coiffeure möglich, die im Farbgeschäft das nächste Level anstreben.

In den letzten Jahren unterzog sich die Coiffeurindustrie und das Salongeschäft in DACH einem starken Wandel. Was wünschen Sie der Coiffeurbranche?

Natürlich passiert heute vieles schneller und insbesondere die Covid-19 Pandemie hat Coiffeurunternehmer*innen viel abverlangt und tut es noch immer. In der Schweiz konnten die Salons nach 6 Wochen unter strengen Schutzauflagen schnell wieder öffnen, das Geschäft blieb für die meisten dennoch volatil. In Deutschland und Österreich waren Coiffeure sehr stark von den getroffenen Massnahmen und langen Schliessungen betroffen, obwohl ich der Meinung bin, dass Coiffeure mit einem entsprechenden Hygiene-Konzept gut arbeiten können, wie dies übrigens Ärzte und Zahnärzte auch taten. Fachkräftemangel, Klima-Wandel und Digitalisierung sind weitere Herausforderungen, auf die es Lösungen zu finden gilt. Ein Lösungsansatz ist die bessere Öffentlichkeitsarbeit rund um den Coiffeure-Beruf. Es muss das Ziel sein, die am besten geeigneten Menschen für diesen wunderbaren Beruf zu finden. Wir sehen die Coiffeurbranche und die gesamte Industrie als eine Gemeinschaft die Schönheit schafft. Je stärker sich jeder Marktteilnehmer dafür einbringt, je besser wird sie und desto mehr profitieren alle davon.

Hand aufs Herz: Ihr bester BLUE BOX Moment in 20 Jahren?

Oh da gab es einige schöne Momente! Ich kann das nicht an einem Moment festmachen und das ist auch gut so. Ich bin sehr dankbar, mit so vielen wunderbaren Menschen zusammenarbeiten zu dürfen und auch den Rückhalt meiner Familie, der Mitarbeiterinnen und der Zuspruch aus vielen langjährigen, gewachsenen Freundschaften mit Coiffeuren und Partnern ist nicht selbstverständlich. Mit den Mitarbeiterinnen und Kund*innen verbinden uns viele wunderbare Momente. Wir haben unseren Platz im Markt gefunden, dafür sind wir heute dankbar und freuen uns auf das was noch kommt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,596FollowerFolgen
2,734FollowerFolgen