1 October 2022

„Elegantes Hairstyling und Nachhaltigkeit sind kein Widerspruch!“

Star-Stylist Paolo di Pofi und Hairdreams präsentieren nachhaltige Frisurenmode auf Designermesse „Phygital Sustainability Expo“ in Rom.

Die „Phygital Sustainability Expo“ in Rom ist eine innovative Messe für nachhaltige Mode und Design. Highlight des Events war ein Catwalk mit eleganter Abendmode, der zeigen sollte, dass luxuriös-elegante Mode und Nachhaltigkeit kein Widerspruch sein müssen. Starstylist Paolo di Pofi war als Artistic Director für die Frisuren der Models verantwortlich. Dabei wurde er von seinem Partner Hairdreams mit Haarverlängerungen unterstützt. Wir sprachen mit Paolo di Pofi…

Wie kam es dazu, dass Sie die Aufgabe als Artistic Director übernommen haben?
Ich identifiziere mich voll und ganz mit dem Anliegen der Veranstalter. Wir müssen bewusster und nachhaltiger mit unseren Ressourcen umgehen, wenn wir unseren einzigartigen Planeten für unsere Kinder erhalten wollen. Deswegen müssen auch Mode, Kosmetik und Hairstyling nachhaltiger werden. Das bedeutet aber nicht, dass nachhaltige Mode langweilig und primitiv sein muss. Und genau darum geht es bei diesem Event: nämlich zu zeigen, dass auch elegante Abendmode und luxuriöses Hairstyling nachhaltig und ökologisch verträglich sein können. Diesen Ansatz finde ich großartig und habe die Aufgabe daher sehr gerne übernommen. Die wunderschönen Looks auf dem Catwalk zeigen eindrucksvoll welch großartige Ergebnisse auch auf nachhaltiger Basis möglich sind!


Wie lassen sich nachhaltige Mode und Frisurenstyling vereinbaren?
Wahre Eleganz und Schönheit sind zeitlos. So wie die Kleider und Frisuren, die auf dieser Messe zu sehen sind. Diese traumhaften Kleider werden nicht nur umweltverträglich hergestellt, sondern können auch über viele Jahre getragen werden. Auch beim Frisurenstyling gibt es viele Möglichkeiten nachhaltiger und ökologisch verträglicher zu arbeiten. Beispielsweise können die Haarverlängerungen von Hairdreams aufgrund ihrer besonders schonenden Herstellung mehrfach aufgefrischt und wiederverwendet werden.


Passen Haarverlängerungen und Nachhaltigkeit den überhaupt zusammen?
Absolut! Nachhaltigkeit bedeutet nicht, dass man auf Schönheit und Eleganz verzichten muss. Dazu gehören auch die Haare – sie sind neben der Kleidung der wichtigste Schmuck einer Frau. Deswegen wünschen sich auch die meisten Frauen gesunde, kräftige volle Haare. Solche Haare sind aber nicht jeder Frau von Natur aus gegeben und es spricht nichts dagegen, in diesen Fällen mit einer Haarverlängerung nachzuhelfen. Mein langjähriger Partner Hairdreams zeigt, dass man Haarverlängerungen heutzutage mit einem minimalen ökologischen Fußabdruck herstellen kann.


Was unterscheidet Hairdreams-Haarverlängerungen von anderen?
Hairdreams-Haare werden nach strengen ethischen Prinzipien von freiwilligen Spendern gesammelt. Anstatt im Müll zu landen verschafft ihnen Hairdreams ein „zweites Leben“ als Extensions. Dabei erfolgt die Verarbeitung mit großem handwerklichem Aufwand fast zu 100% von Hand und ohne Verwendung belastender Chemikalien. Dadurch bleiben natürliche Haargesundheit, Glanz und Sprungkraft so gut erhalten, dass die Haare nicht nur perfekt aussehen, sondern auch mehrfach wiederverwendet und bis zu eineinhalb Jahre lang getragen werden können. Zudem arbeitet Hairdreams an einem Verfahren, um aus Haarresten ein Düngemittel herzustellen. Dieses soll in der ökologischen Landwirtschaft zum Anbau gesunder Bio-Lebensmittel eingesetzt werden.


Was bedeutet mehr Nachhaltigkeit für das modische Frisurenstyling?
Selbstverständlich soll auch nachhaltiges Frisurenstyling modisch und nicht langweilig sein. Aber auch bei hochmodischen Frisureneffekten ist mehr Nachhaltigkeit möglich. So kann man mit Extensions traumhafte Farbveränderungen erzielen – ganz ohne Chemie und Belastung für das eigene Haar. Ein Beispiel wären die „Root Shadows“ von Hairdreams. Diese bieten einen schönen, sanften Farbverlauf vom dunklen Ansatz in die hellen Spitzen und ermöglichen wunderbare Balayage-Effekte. Sie können sogar Gesichtspartien unterschiedlich stark betonen und ein Make-up ersetzen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten nachhaltiger zu arbeiten, ohne dass damit die kreative Vielfalt eingeschränkt wird!


Paolo di Pofi ist einer der bekanntesten Hairstylisten Italiens. Sein Markenzeichen sind opulente klassisch-italienische Langhaarfrisuren, die er mit Hairdreams-Extensions gestaltet. Zu seinen Kunden zählen zahlreiche VIPs wie Monica Bellucci, Eva Grimaldi und viele mehr.
https://www.leggiadria.it/
https://www.sustainablefashioninnovation.org/phygital-sustainability-expo-2022/
www.hairdreams.com


Fotocredit: Hairdreams / Fotograf: Pietro Piacenti

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,471FollowerFolgen
2,740FollowerFolgen