1 October 2022

Haare schneiden – vor oder nach dem Urlaub?

Eine Frage, die jedes Jahr wiederkehrt, mit Vor- und Nachteilen für beide Möglichkeiten. Im Zweifelsfall empfehlen wir, die Haare vor und nach dem Urlaub schneiden zu lassen. Wir verraten, warum.

Der Sommer ist eine Zeit, die aus Sicht der Haargesundheit ziemlich stressig ist: Sonne, Wind, Luftfeuchtigkeit, Salz, Chlor sind alles Faktoren, die dem Haar zusetzen. Haare schneiden bedeutet Haare pflegen. Zurecht fragen Sie sich, ob es besser ist, Ihre Haare vor oder nach den Ferien zu schneiden.

Die Antwort lautet weder ja noch nein, zumindest nicht, was die Eindeutigkeit betrifft. In beiden Fällen gibt es Vor- und Nachteile, daher empfehlen wir, sich nicht zu entscheiden, im Gegenteil: Das Haare schneiden vor und nach dem Sommerurlaub kann zu einer Haarpflegestrategie werden, die ihren eigenen, wichtigen Grund hat. Hier kommen die Argumente.

Haare schneiden im Sommer 
ayo-ogunseinde-MLDQVQL_4_0-unsplash

Warum man sich VOR dem Sommerurlaub die Haare schneiden sollte

Generell gilt die Empfehlung, sich auf den Sommer vorzubereiten, indem man einige Wochen vor der Abreise in Urlaub einen Termin bei seinem Friseur macht und sein Haar idealerweise mit einer Extrabehandlung verwöhnen lässt. Feuchtigkeitszufuhr und viel Pflege stehen an erster Stelle, aber wenn Sie Spliss oder andere Probleme haben, hilft das Haare schneiden, die Folgen einzudämmen.

Und wenn Sie Ihren Look ändern möchten, ist der Ratschlag, mittellange Frisuren zu bevorzugen, von Bob bis Shag, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Haare nach Bedarf zusammen zu binden. Dank des lässigen Schnittes sind sie auch in puncto Pflege perfekt: Sie trocknen schnell und der durch Witterungseinflüsse erzeugte Beach Style passt gut zu einem natürlicheren Sommerlook. Genau aus diesem Grund wäre es besser, extrem perfekte Schnitte oder superglatte Frisuren zu vermeiden, da sie im Sommer schwieriger zu handhaben wären.

Warum man sich NACH dem Sommerurlaub die Haare schneiden sollte

Ein regenerierender Schnitt nach den Sommerferien hilft gegen Klimastress und matte Mähnen: Ungeregelte Ernährung, viele Stunden Sonneneinstrahlung und Schweiß in großen Mengen sind einige der Gründe, die dazu führen, dass das Haar nach dem Urlaub brüchiger und stumpfer wird. Darüber hinaus hinterlassen Sonne oder Chlor sicherlich einige unschöne Spuren auf der Coloration. Die Schere hilft da, Spliss zu beseitigen, gibt dem Look wieder eine Form und beseitigt die am meisten ruinierten Längen. Wenn der Friseur es für nötig hält, wäre es gut, eine Behandlung zu kombinieren, die speziell auf die Wiederherstellung des Gleichgewichts von Kopfhaut und Haar ausgerichtet ist und mit Blick auf den Herbst weiter verwendet werden kann.

Tipp für den Pony

Obwohl der Pony ein sehr trendiges Accessoire ist, ist es ratsam, ihn nicht vor dem Urlaub zu schneiden, auch wenn es Zeit dafür wäre. Der Grund: Die Auswirkungen der hohen Temperaturen könnten die Handhabung und das Stylen des Ponys erheblich erschweren. Übermäßige Hitze, Meerwasser, Feuchtigkeit, Schweiß sorgen gern mal dafür, dass sich das Haar kräuselt und es sich kaum richtig stylen lässt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,471FollowerFolgen
2,740FollowerFolgen