18 April 2024

Die Thor Damast Haarschere von Tondeo im Museum

Zurecht voller Stolz trägt die Thor Damast die Gravur „Me fecit Solingen“ auf der Schneide. Und
damit ist der Vitrinenplatz im Deutschen Klingenmuseum Solingen auf jeden Fall verdient!

Thor Damast Tondeo

Manchmal überschlagen sich Ereignisse regelrecht. Und manchmal ist das auch völlig gerechtfertigt. Wie im Fall
der aktuellsten Premium-Schere der Solinger High-Tech-Manufaktur TONDEO und ihrer besonderen Ehrung.
Ganz neu auf dem Markt, erhält die THOR Damast schon jetzt einen Platz im Deutschen Klingenmuseum
Solingen! Dort befindet sie sich in bester Gesellschaft – mit Schwertern und Klingen, die ebenso wie diese
Premium-Schere mit dem Schriftzug „Me fecit Solingen“ (mich schuf Solingen) versehen und ausgezeichnet
sind.

Bereits im Mittelalter gab es ein Gütesiegel für Solinger Erzeugnisse. Die lateinische Inschrift „Me fecit
Solingen“ (mich schuf Solingen)
wurde damals in Schwerter und Degen graviert. Sie waren heiß begehrt und für
die Kämpfer, die solche Waffen führten, häufig eine Art „Überlebensversicherung“. Auf die Solinger Qualität in
Sachen Schärfe und Qualität konnte man sich verlassen! Und auch wenn heute nicht mehr mit Schwertern ins
Feld gezogen wird, ist die Auszeichnung „Me fecit Solingen“ immer noch ein Qualitätsversprechen, auf das sich
heute vor allem Friseure verlassen. Die High-Tech-Manufaktur TONDEO lässt dieses Siegel in seinen
einzigartigen Haarscheren wieder aufleben. Das Unternehmen produziert am Standort Solingen und geht stets
innovative Wege. So ist zum Beispiel auch die THOR Damast mit der CONBLADE Technologie hergestellt,
welche der Schneide durch einen extremen Hohlschliff des extrem-konvexen Scherenblatts ein sensationell
weiches Schneidegefühl verleiht. Gefertigt ist die 7-Zoll-Schere aus dem extrem reinen, pulvermetallurgisch
hergestellten Damaszener Stahl (Damasteel), der eine einzigartige Festigkeit und eine herausragende Optik
garantieren. Zurecht voller Stolz trägt die THOR Damast die Gravur „Me fecit Solingen“ auf der Schneide. Und
damit ist der Vitrinenplatz im Deutschen Klingenmuseum Solingen auf jeden Fall verdient!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,863FollowerFolgen
2,690FollowerFolgen