7 December 2022

Alles frisch da oben?

Gesunde Kopfhaut: Wenn die Haare dünner werden, helfen zwei Dinge: eine profunde Kopfhautanalyse und punktgenaue Pflege – im Salon und daheim.

Credit Yours Truly
Credit Yours Truly

Die gute Nachricht vorab: Frauen und Männer wissen mittlerweile, wie wichtig eine gesunde Kopfhaut für kraftvolles und schönes Haar ist. Bemerkt man nur zum Jahreszeitenwechsel wie jetzt im Herbst, dass das Haar dünner wird, dann gibt es keinen Grund zur Sorge. Aber spätestens ab Mitte 50 wird das Haar (oft) zum Problemfall. Es wird dünner, rauer und trockener. Diese Fakten könnten zur Beruhigung beitragen: Jeden Tag verlieren wir rund 100 Haare. Das ist völlig normal und fällt bei den circa 100.000 Haaren, die wir auf dem Kopf haben, nicht auf.

Außerdem wird so Platz für neues Haar geschaffen. Bedenklich wird es, wenn der Lebenszyklus des Haares nicht mehr rund läuft. Denn wenn der Anteil der Haare in Ruhephase größer als der Anteil aktiver Haare ist, entsteht Haarausfall. Doch damit muss man sich nicht abfinden. Es gibt viele Möglichkeiten, dieses Haarproblem anzugehen. Wenn sich die Haarstruktur plötzlich verändert, das Haar feiner und der Scheitel lichter wird, sollte zunächst eine professionelle Kopfhautanalyse anstehen.

Credit Schwarzkopf Professional

Einige Marken wie Goldwell, Schwarzkopf Professional oder La Biosthétique bieten ihren Salons eine auf dieses Thema spezialisierte Weiterbildung an. “Es gibt viele unterschiedliche Ursachen für Haarausfall. Nährstoffdefizite, Alterungsprozesse, Verzuckerung oder Stress können dazu führen, dass Haare feiner werden oder gar ausfallen. Grundsätzlich empfehle ich, immer erst die Ursache für den Haarausfall zu klären und im Zweifel auch einen Arzt aufzusuchen. Wir können aufgrund unserer Spezialisierung auf die Kopfhaut aber auch im Salon bereits viele Gründe für feiner werdendes oder ausfallendes Haar erkennen und behandeln. Als La Biosthétique Partnersalon bieten wir unseren Kunden eine professionelle Kopfhautanalyse an, denn manchmal schätzen unsere Gäste ihre eigene Haarstruktur falsch ein und wenden so nicht die passende Pflege für ihr jeweiliges Haar- und Kopfhautbedürfnis an.”Serdal Bengi, Salon Aus der Wieschen.

Selbst wenn das Haar früher als erwartet seine Fülle verliert, sollte man nicht in Panik geraten. Handeln, bevor es zu spät ist und das Problem an der (Haar)Wurzel packen lautet das Motto… In den zwanziger und dreißiger Jahren war das Haarewaschen mit Shampoo vor allem ein Privileg der Frauen. Männer spülten lediglich mit Wasser und nutzten im Anschluss ein Tonikum zum Auffrischen und Pflegen. Heute weiß man, dass Tonics wie die neuen von Yours Truly weitaus mehr und beim richtigen Einsetzen Kopfhaut- und Haarprobleme bekämpfen können.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,586FollowerFolgen
2,734FollowerFolgen