20 April 2024

Hair Slugging für super gepflegtes Haar über Nacht

Regeneriertes, glänzendes Haar über Nacht: Der „Hair Slugging” Trend sorgt gerade auf Social Media für einen Hype.

Frizziges, raues, trockenes und gestresstes, aber auch krauses Haar wird diese Extraportion Haarpflege lieben.

„Slug” ist der englische Begriff für Nacktschnecke. Allerdings geht es hier nicht um Schleim, sondern um Öl, das dem Haar eine Extraportion Pflege schenkt. Die Idee ist nicht neu. Denn früher nahm man einfach ein Küchenöl, um sein Haar zu pflegen. Angefangen hat der Slugging Trend mit der Haut. Skin Slugging bedeutet einfach nur, dass man Gesicht und Hals über Nacht dick mit Vaseline eincremt, um am Morgen mit zarter Babyhaut aufzuwachen. Beim Hair Slugging sollte man ein hochwertiges Haaröl verwenden. Denn dieses ist von seiner Formel her speziell auf das Haar abgestimmt und lässt sich am Morgen um Einiges leichter rauswaschen. Bei der Auswahl des Haaröls sollte man auf seine Haarbeschaffenheit achten: Bei dicken Haaren sind reichhaltige Öle wunderbar. Ist das Haar feiner, dann setzt man auf ein leichteres Öl. Man muss auch nicht das ganze Haar ölen. Sind besonders Längen und Spitzen betroffen, verwöhnt man einfach nur diese Bereiche. Bei der Verwendung eines leichten Haaröls muss man eventuell nichts mehr rauswaschen.

Wie funktioniert Hair Slugging?

Um sein Haar mit dieser Methode richtig toll zu verwöhnen, reicht eine gute Portion Haaröl. Das wird in das leicht feuchte Haar einmassiert. Folie und/oder Mikrofaser- bzw. Baumwolltuch drumwickeln und über Nacht gut einwirken lassen. Am Morgen auswaschen oder -spülen, je nach Haarstruktur.


Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,863FollowerFolgen
2,690FollowerFolgen