7 December 2022

Männerfrisuren 2023 – Das trägt Mann im nächsten Jahr

Welche Männerfrisuren sind 2023 angesagt? Wella Educator und Seb Man Ambassador Chris Coenen wagt einen Ausblick:

Aktuell sehe ich den Trend bei Männern generell wieder zu längeren Haaren (Deckhaaren) und vor allem viele Texturen mit lässigen Elementen! Je nach Look werden auch die Seitenpartien wieder etwas länger, der Fade-Trend hält in den verschiedensten Variationen aber weiter an! Dabei erinnern die Looks stark an die späten 80‘er & frühen – mid 90‘er Jahre.
Welche Varianten getragen werden ist auch ein Generations-Thema und natürlich eine Typ Frage! Das Wichtigste wird die Beratungsleistung sein, denn mit der Frage bei Männern „Seiten, hinten kurz & oben lang?“ kann man nicht mehr erfolgreich sein. Der Grund: Männer sind in den vergangenen Jahren deutlich anspruchsvoller geworden und sind auch bereit mehr für ihr Äußeres zu investieren und zu bezahlen, wenn Qualität und Beratungsleistung stimmen!
Einfach jedem Mann einen Midfade oder Undercut auf 0 mm zu verpassen, ohne zu schauen, ob dieser überhaupt zum Typ passt, ist einfach nicht mehr zeitgemäß.

Hier ein paar Männerfrisuren, die wir 2023 wieder vermehrt sehen werden:

Der Bro Cut (oder auch „Bro Flow“ genannt)

Zeichnet sich durch deutlich längere Haare an den Seiten und am Deckhaar aus, also ein Look für mittellange Haare. Dieser Look bietet viel Struktur und Bewegung und sieht vor allem mit welligen Haaren sehr lässig aus. Diese Frisur ist eher für normales bis kräftiges Haar geeignet, benötigt allerdings viel Pflege damit dieser Look immer perfekt aussieht!

Der Bowl Cut / French Crop
Zeichnet sich durch gefadete Seitenpartien aus, wobei das Deckhaar teilweise etwas länger bleibt und viel Textur aufweist. Dieser Look wird gerne nach vorne (zum Gesicht) gestylt – mal mit harter kurzer Pony Kontur, mal mit texturierter Stirnkontur. Bekannt aus der Netflix-Serie Peaky Blinders. Dieser Look ist für alle Haartypen geeignet, egal ob wellig, gelockt oder glatt. Aktuell als Männerfrisuren Trend 2023 sehr angesagt im Verbund mit einem permanenten Styling am Deckhaar (Dauerwelle).

Der „Mullet“ is back

Josh Woodman FPA

Ja, der Vokuhila erlebt gerade wieder ein Comeback! Auch wenn dieser Trend nicht für jederMANN geeignet ist, sehen wir ihn doch wieder sehr verstärkt gerade bei jüngeren Männern auf dem Vormarsch. Wie der Name Vo-ku-hi-la schon sagt, vorne – kurz – hinten – lang, zeichnet sich dieser Look mit sehr vielen kürzeren Texturen und Überlängen aus. Die vorderen Seitenpartien werden hierbei gefadet und nach hinten länger auslaufen gelassen. Varianten im Verbund eines Burst-Fades (in Richtung Mullet – Irokese) sind auch möglich.

Der Buzz Cut (auch bekannt als Military Cut)
Zeichnet sich durch scharf gefadete Seitenpartien und einem kurz getrimmten Deckhaar aus. Hierbei spielen klare Konturenlinien gerade im Stirnbereich eine große Rolle! Wirkt oft im gesamten einfach abrasiert, sollte aber gerade im Deckhaar (etwas länger bleiben) und immer am Deckhaar in Wuchsrichtung getrimmt werden!

Man Bun & Surfer Look

Man Bun
Credit: CHI Man, Farouk Systems

Der Man Bun findet in den letzten Jahren immer wieder einen Platz unter den angesagtesten Männerfrisuren und ist auch in diesem Jahr immer mal wieder zu sehen. Egal ob er Low, Full, oder mit kürzeren Seiten und Nacken Partien als Top Knot getragen wird, der Man Bun bleibt ein immer wiederkehrender Trend bei Männern! Nicht nur als Übergangslösung zum Man Bun ist der lässige Surfer „Beach“ Look aktuell und ein lockerer zeitloser Look. Egal ob mit Wellen oder als leichter Mittelscheitel gestylt, wirkt dieser Look mit leichten Texturen immer lässig. Aber Vorsicht: längere Haare bei Männern zu schneiden ohne, dass diese zu feminin wirken, ist eine Kür! Hier ist es empfehlenswert mit verschiedenen Haptiken und Werkzeugen zu arbeiten, wie mit dem Messer!

Der Mittelscheitel
Ist wohl das Markenzeichen der 90‘er Jahre und liegt aktuell gerade bei jüngeren Männern voll im Trend! Ob mit kurzen leicht gefadeten Seiten als Low Fade, Mid Fade oder Taper Fade, ist dieser Look mit den deutlich längeren, teils disconnecten Deckhaaren einer der absoluten Revivals im nächsten Jahr!

Der Taper Fade
Zeichnet sich durch scharf angeschnittene Konturen an im Tapel Bereich und Nacken aus! Durch den bewussten scharfen Konturenaufbau und den fließenden nach oben länger werdenden Seiten und Hinterkopfpartien, bietet diese Art von Fades optisch mehr Volumen und ist gleichzeitig sehr flexibel einsetzbar wenn es um die Gestaltung der Deckhaare geht! Egal ob Dandy Looks, oder texturierte Deckhaare, die Fade Art Taper Fade, setzt sich immer mehr durch!

Side Cut & Undercut

Bleiben weiterhin voll im Trend als Top Männerfrisuren 2023. Auch hier mit den verschiedensten Fading Techniken.. meistens Low oder Midfade. Allerdings wird hierbei das Deckhaar deutlich länger gelassen und mit viel Volumen nach oben, nach hinten oder seitlich gestylt. Er zeichnet sich aber vor allem dadurch aus, dass das Deckhaar bewusst nicht mit den Seiten verbunden wird! Flexibilität lautet hier das Stichwort! Auch wenn noch oft zu sehen…Die Zeiten des Scheitel Reinrasierens sind nun endgültig vorbei! Dieser Trend kann sehr frisiert und akkurat gestylt werden oder sehr lässig. Für alle Haartypen geeignet.

Pro-Tipps für die perfekten Männerfrisuren in 2023:

Nehmt euch Zeit für die Beratung, kalibriert Gesichtsformen und Proportionen des Kunden, stellt klare Fragen bezüglich wie und womit er sich stylt. Erklärt den Männern kurz und knackig die Vor- und Nachteile seines eventuell aktuellen Looks (langes schmales Gesicht = keine zu schmalen Seiten und hoch gestylten Looks). Sagt den Jungs genau was sie brauchen, wie sie was anwenden und macht klare Ansagen. Männer brauchen immer Klarheit und Einfachheit 😉 !!!

Gerade bei Looks mit längeren Deckhaaren, die viel texturiert werden sollen, empfehle ich, bei glatten Haaren mit dem Messer (Blade Cut) zu arbeiten. Das Arbeiten mit dem Blade erzeugt eine deutlich bessere und lässigere Haptik mit fließenden Strukturen und gibt zudem mehr Stand!

Um mehr Kontrolle beim Styling zu bekommen, föhne ich immer mit den Produkten, d.h ich verwende gerne vor dem Föhnen SEB MAN THE BOOSTER (verdichtendes Leave-In Tonic) in Kombi mit ein wenig SEB MAN THE SCULPTOR (mattierender Haarclay).

Das Thema Grey Pigmentierung beziehungsweise natürliche Farbauffrischung wird gerade bei Männern mit grauen Haaren immer mehr ein Thema. Hier arbeiten wir erfolgreich mit True Grey zusammen als „Grey Tuning“.

Männer wollen hochwertige exklusive Produkte, die NUR für Männer sind, finden diese aber oft nicht beim Friseur! Arbeitet mit männerexklusiven Produkten. Hier empfehle ich egal ob für Barber oder Friseure, die SEB MAN Line von Sebastian Professional. Absolute Allrounder und für jeden Mann was dabei!

Baut eure Dienstleistung bei Männern überdurchschnittlich gut auf! Männer sind die treuesten Kunden! Bietet Angebote, Dienstleistungspakete, Zusatzdienstleistungen an, die nur für die Jungs sind. Setzt auf Qualität und Zeit! Die Ansprüche der Männer steigen und wir Friseure müssen noch performanter sein! Qualität + Zeit = Mehrwerte = bessere Preise

Arbeitet mit professionellen Werkzeugen. Klingt banal, aber die richtigen Maschinen, Scheren, Kämme & Co. sind entscheidend für einen Top Haarschnitt. Ich arbeite nur mit Wahl und Moser Maschinen, was anderes kommt für mich nicht in Frage! Aber da hat jeder seine eigenen Lieblinge, genauso wie bei Scheren! Wichtig ist dabei, SEIN Werkzeug stets zu pflegen. Jede Maschine und jede Schere wird nach jedem Kunden gereinigt, desinfiziert und mehrfach am Tag geölt! Das wissen und schätzen meine Kunden und merken das bei jedem Haarschnitt.

Fazit: Wir sehen aktuell immer noch die alte Tradition der Fade Cuts in den verschiedensten Ausführungen, allerdings werden diese zum Deckhaar deutlich länger und lässiger! Egal ob kürzer oder länger, Friseure und Barber werden im kommenden Jahr deutlich mehr gefordert sein, wenn es um diese breit aufgestellten Männerfrisuren Trends und die Ansprüche der Männer geht! Und egal ob Dauerwelle (Permanent Styling), Mullet, Fades, Grey Shadings oder Blade Cut…Diese verschiedenen Looks, die teils verschiedene Haptiken und Techniken miteinander vereinen und kombinieren lassen, machen einfach nur „Bock“ auf 2023! 

Danke an Chris Coenen @chris.coenen
Salon: Joseph’s Barbershop Auf den Kempen 14, 41352 Korschenbroich

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,586FollowerFolgen
2,734FollowerFolgen