22 April 2024

Welcher steht wem? Kleine Pony Kunde

Pony, Bangs, Stirnfransen. Egal wie wir sie nennen, der Trend hat 2022 Furore gemacht und wird auch im nächsten Jahr so einige Hair Styles aufpeppen. Hier kommen 5 angesagte Varianten.

Curtain Bangs

Sehen aus wie ein rausgewachsener Pony. Curtain Bangs sind total im Trend und ultrasexy. Ideal für Frauen, die sich erst einmal an einen Pony heranwagen wollen. Curtain Bangs, also „Gardinen-Pony“, sind extra lang. Sie fallen fedrig, nicht schwer und sehen am schönsten in Kombination mit einem Mittelscheitel aus.

Die XXL-Strähnen passen zu jedem Gesicht, da sie dieses auf spielerische Weise und ohne die Form des Gesichtes zu beeinflussen, einen tollen Rahmen bilden. Ideal für jung und alt.

Bottleneck Bangs

Bottleneck ist eigentlich ein unschöner Name für einen Pony, wenn man weiß, was er auf Deutsch bedeutet. Denn bottleneck heißt übersetzt Flaschenhals. Den Effekt dieses raffinierten Ponys beschreiben die Bottleneck Bangs allerdings perfekt. Denn die Haare fallen wie ein Flaschenhals – zunächst gerade nach links und rechts geöffnet und dann ab Brauenhöhe breiter geöffnet. Langes und welliges Haar profitiert am ehesten von diesem undone Pony. Und auch runden Gesichtern steht die Flaschenhalsversion. Denn diese bekommen durch diesen Frisurentrick mehr Kontur. Außerdem wirken die längeren Strähnen wie ein Weichzeichner.

Birkin Bangs

Seinen Namen hat dieser Pony von der legendären Jane Birkin, Schauspielerin, Sängerin und It-Girl der 70er zu verdanken. Die Birkin Bangs haben einen großen Vorteil: Sie passen nämlich zu langen genau wie zu mittellangen oder kürzeren Haaren. Der Pony endet hier kurz über den Augenbrauen, nicht ganz akkurat, sondern einfach in Form gezupft. Auch hier ist wieder die eher entspannte Stylingform angesagt, leicht zerzaust anstatt in Form betoniert. Birkin Bangs strecken ein rundliches oder herzförmiges Gesicht. We love!

Wispy Bangs

Der leicht aufgefächerte Pony kommt absolut locker und entspannt daher. Er ist auch für feineres Haar geeignet. Wispy Bangs bedeutet so viel wie dünner Pony. Das Tolle an dieser Variante: Kaum Styling notwendig. Bei einer höheren Stirn sollten die Strähnen etwas länger ausfallen um diese optisch auszugleichen. Wispy Bangs lassen sich sowohl mit Mittelscheitel als auch in die Stirn gestylt tragen. Eine kleine, feine Veränderung ohne große Kompromisse. Und dennoch erhält der Haarschnitt mit den wispy Strähnchen rund ums Gesicht ein supermodernes Update.

Strong Fringe

Er ist laut Google der beliebteste Haircut 2022: Der STRONG FRINGE!!! Mutig, mutig! Der dichte und im Gegensatz zu allen anderen hier genannten Varianten flächig geschnittene Pony zeigt keinen Millimeter Stirn-Haut. Zugegeben, dieser Look ist gewagt und verändert jede Frisur. Für diese Art braucht es viel und dichtes Haar, damit das Volumen, von dem dieser Pony lebt, auch tatsächlich da ist. Außerdem endet der Pony auf einer exakten Linie. Lediglich an den Seiten kann der Friseur ihn ein wenig fransig schneiden. Perfekt für den letzten Schliff eines Long Bobs oder für den absoluten 70s Vibe einer langen Wallemähne.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,863FollowerFolgen
2,690FollowerFolgen