17 June 2024

Haarexpertin Bona Jörg gibt 6 Tipps zur Haarpflege im Winter

 

Bona Jörg, Creative Artist bei Joico und Master Hair Stylistin, gibt regelmäßig Seminare und ist dabei auf Blond und Balayage spezialisiert.

Bona Jörg Foto: Nadine Roscher

Welche Tipps Bona Jörg für gestresstes Winterhaar hat, verrät die Expertin hier: 

1.      Die richtige Waschroutine

Winter Haar
Credit: Pexels cottonbro

Viele waschen ihr Haar zu oft. Ich rate dazu, die Haare maximal 2 x pro Woche zu waschen, zum Beispiel dienstags und zum Wochenende hin. Wäscht man das Haar zu oft, wird die Talgproduktion stärker angeregt und die Kopfhaut kann während der Wintermonate unnötig strapaziert werden. Für zwischendurch empfehle ich meinen Kundinnen ein Trockenshampoo (z.B. Weekend Dry Shampoo von Joico). Grundsätzlich reicht es, nur den Ansatz mit Shampoo zu waschen. Längen und Spitzen müssen nicht extra shampooniert werden. Im Winter sollte der Conditioner zudem durch eine intensiv pflegende Haarkur ersetzt werden. Ganz wichtig ist die Zufuhr von Feuchtigkeit (z.B. mit dem K-Pak Hydrator, besonders geeignet für stark chemisch behandeltes Haar; oder für intensivere Feuchtigkeit Hydra Splash/Moisture Recovery von Joico). Für tollen Glanz das Haar abschließend mit kaltem Wasser abspülen.

2.      Haare pflegen vor dem Schlafengehen

Die Pflege über Nacht ist besonders im Winter ein toller Pflege- und Anti-Frizz Tipp für gesundes, kraftvolles Haar. Entweder ein Haaröl in die gestressten Partien einarbeiten oder auch ein Overnight Serum verwenden (z.B. Defy Damage Sleepover).       

3.      Satin wirkt wahre Wunder

Gerade feines Haar ist sehr anfällig für Haarbruch. Die Investition in ein Seiden- oder Satinkissen zum Schlafen lohnt sich auf jeden Fall. Trägt man sein Haar nicht offen, sondern zum Zopf oder Dutt, dann rate ich ebenfalls etwas mehr Geld in (einen satinbezogenen) Haargummi & Co. zu investieren, um das Haar zu schonen.

4.      Haare immer trockenföhnen!

Winter Haar
instagram.com/_bybona/

Wer mit nassen Haaren ins Bett geht, riskiert ebenfalls Haarbruch. Die Schuppenschicht ist dann nämlich noch leicht geöffnet und das Haar ist quasi ungeschützt. Deshalb immer ein Hitzeschutzprodukt verwenden und dann das Haar auf mittlerer Stufe trockenföhnen. Bei Tape-Extensions sollten zuerst die Verbindungsstellen geföhnt werden, da diese ungeföhnt schnell verkleben.

5.      SOS-Salontreatment

Auch ohne Farbbehandlungstermin ist das vierstufige Hair Repair System von Joico eine Pflichtbehandlung im Winter. Gerade, wenn das Haar extrem trocken, kraftlos und brüchig erscheint, sollte man auf eine intensiv pflegende Salonbehandlung setzen und das Haar auch daheim weiterpflegen.

6.      An die Pflegeanleitung halten

Viele Kundinnen halten sich nicht an die Pflegeanleitung. Diese ist aber enorm wichtig, um auch daheim salonschönes Haar zu kreieren. Deshalb auf die Einwirkzeit achten und die Produkte wie vom Friseur empfohlen verwenden. Gepflegtes Haar freut übrigens auch den Friseur, wenn die Kundin das nächste Mal wieder in den Salon kommt… 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,863FollowerFolgen
2,690FollowerFolgen