22 March 2023

Selfhood. Das freie Streben der neuen Generation

Zwei junge Looks aus der neuen Essential Looks-Kollektion 1:2023 für Frühjahr/Sommer von Schwarzkopf Professional

Selfhood

SELFHOOD gibt einen Einblick in die offenen Strukturen und das freie Streben der neuen Generation, bei der es mehr um Wachstum als um Vollkommenheit geht. Der Trend wird von einer sorglosen, positiven Haltung dominiert. Denn das Leben ist zum Leben und zum ständigen Wachsen da. Diese Einstellung schafft die Freiheit, die eigene Einzigartigkeit nicht nur zu akzeptieren, sondern hervorzuheben und zu feiern. Die Kleidung und die Frisur sind Instrumente, um die ganz eigene Geschichte zu erzählen.

Individualität bestimmt die Leidenschaft der heutigen Jugend für die Y2K-Ästhetik, inspiriert von der Popkultur und dem Ultra-Konsumismus der späten 90er- und frühen 00er-Jahre – von Baggy-Hosen mit engen Oberteilen bis hin zu bunten Farben und auffälligen Fluoreszenz-Tönen. Stile können sich über Silhouetten hinwegsetzen und Grenzen überschreiten, indem sie etablierte Vorurteile und Denkweisen immer wieder infrage stellen.

Im Bereich Hairstyling geht es bei SELFHOOD vor allem um Textur. Um die Essenz dieser Veränderung spüren zu können, muss das Haar immer eine gewisse Leichtigkeit, eine gewisse Freiheit behalten. Die natürliche Nuance und Textur des Haares werden hervorgehoben. Es geht darum, das Haar als Medium zu nutzen, um eine ganz individuelle Geschichte zu erzählen. Dabei kann das Haar alles sein, von einer einfachen, unbeschwerten Textur bis hin zu etwas völlig Ausgefallenem, von der Betonung des natürlichen Farbtons bis hin zur Verwendung von Farbe, um den gesamten Look neu zu gestalten.

Der SELFHOOD Catwalklook setzt voll auf Individualität. Die Regeln existieren nur im eigenen Kopf, was dem Look etwas Ungezwungenes, Müheloses und damit Einzigartiges verleiht. Beim Schnitt wird das Haar mit einer Freihandtechnik bearbeitet, um die perfekte Silhouette zu kreieren. Durch den Farbservice werden die natürlichen Strukturen aufgegriffen und aufgewertet, statt sie zu verändern.

Beim SELFHOOD Salonlook steht für Emre Ayaksz Blond im Fokus: „Diese Farbe trifft wirklich den Geist des Trends, sie schafft ein Lebensgefühl.“ Der Schnitt wird mit den Händen statt mit Bürsten in Form gebracht, um eine lockere, feine Textur zu erschaffen.

Fotos: Schwarzkopf Professional

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,715FollowerFolgen
2,723FollowerFolgen