20 April 2024

Fashion & Madness in Berlin

It’s all about Fashion & Madness: Internationales La Biosthétique-Team rockt Berlin

Die Fashion Week in Berlin flashte diesen Monat mit einem Trendfeuerwerk für die kommende FS-Saison 2024, inszeniert an den coolsten Locations, mit einer Variety an Looks, Models und Front Row Guests, die nie zuvor bezaubernder und kapriziöser waren.

60 internationale La Biosthétique Stylisten und Make-up Artisten waren drei Tage lang im kreativen Backstage-Flow, um für sechs Défilés die Models des Showcase Newest für den Runway zu finalisieren.

Alexander Dinter – Credit Studio Marco Fischer

Unter der Leitung der beiden Creative Directors, Alexander Dinter (Hair) und Steffen Zoll (Make-up), sorgte das aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Spanien, Italien, Frankreich und Dänemark rekrutierte Team für coole Hairstyles und ausdrucksstarke Make-ups, um das Fashion-Outfit zum ultimativen Hingucker werden zu lassen.
Die aufstrebenden Modelabels: PODYH, Bobkova, Namilia, ODEEH, Rianna + Nina sowie DZHUS:

La Biosthetique Fashion Week Team – Credit Studio Marco Fischer

Beim Hairstyle lautete der rote Leitfaden „Textur“, die – je nach Outfit-Message – in unterschiedlichen Stärken und mit raffiniert gemischten Wetlook „Cocktails“ aus den beiden La Biosthétique „Geheimwaffen“ Molding Cream und Weightless Conditioning Oil den Fashion-Look betonte. Die perfekte Rezeptur, um das Haar zwar „wet“, aber nicht strähnig aussehen zu lassen! Der Clou: Je nach Dosierung und Mischverhältnis zeigt der Style immer eine andere Nuance, wirkt dabei aber nie strähnig. „Diese Technik ist definitiv eine neue Strömung, die unsere Stylisten aus Berlin mit in ihre Länder und Salons nehmen können, um sie an ihren Kund*innen zu adaptieren“, empfiehlt Alexander Dinter.

Für transparente Natürlichkeit sowie ein frisches Hautbild standen hingegen die Make-up Looks, die das jeweilige Fashionstatement mal mit zarten Nuancen, oder mit betonten Augenpartien unterstrichen und vollendeten. Kein Wunder, war jeder Make-up-Platz backstage mit Produkten wie Glow Base, Fresh Skin sowie Natural Skin Foundation reichlich bestückt. Unglaublich, mit welcher Kreativität und Präzision Steffen Zoll und seine Make-up Artists den teils krassen Herausforderungen der jeweiligen Kollektion gerecht wurden! Chapeau!

BOBKOVA FS 24
Der Small Bun, interpretiert in einem „Wetlook-Cocktail“ und einem wie zufällig gezogenen, imperfekten Mittelscheitel, war bei der Präsentation der Bobkova-Looks die kreative Idee von Alexander Dinter, um das Statement der Kollektion von femininer Stärke zu betonen. Steffen Zoll ergänzte diese Aussage mit seiner Make-up Inspiration „Living the Moment“, bei der das Team dazu angehalten wurde, „einen Hauch von allem“ aufzutragen, dabei jedoch unbedingt mit Produkten wie Bronzing Gloss und Compact Powder Translucent die Natürlichkeit des Models belassen bzw. unterstreichen sollte. Hingucker an Augen und Lippen: erfrischende, malvengleiche Color Splashs in smoothem Pink!

La Biosthetique Fashion Week Bobkova – Credit Studio Marco Fischer

ODEEH FS 24
Weich fallende Lagenlooks mit einem charmanten Faible für Androgynität. La Biosthétique antwortet mit einem aufregenden Sleekstyle am Oberkopf, Textur in den Längen und der Make-up Idee „Purity“. Den Hairstyle erstellte das La Biosthétique Team mit einem leicht seitlich gezogenen Scheitel für einen natürlichen Look. Während am Oberkopf durch den Einsatz von Soft Texture Spray und Cream Brilliance eine straighte Cleanness erzielt wurde, kam bei den Längen und Spitzen der Diffuser zum Einsatz, um dem Haar Textur zu verleihen. Final wurden die Haare hinters Ohr gesteckt. Somit unterstrich der Style den aufregend androgynen Fashion Look und wurde durch die Make-up Idee „Purity“, bei der es auf die transparente Natürlichkeit einer frischen Haut sowie dezent softe Akzentuierungen an Augen, Brauen und Lippen ankam, clever ergänzt.

PODYH FS 24
Der Hairstyle für diese Looks: Eine strenge, symmetrische Kreation in Wetlook-Optik, bestehend aus drei geflochtenen und eingeschlagenen Ponytail-Zöpfen im Nacken. Der Make-up-Look: klar und doch verschwommen, wie die Momentaufnahme eines Gesichts hinter einer Glaswand. Beobachten oder beobachtet werden? Diese Frage ließ Steffen Zoll offen! Umsetzen lässt sich dieser Effekt u. a. mit Glow Base im passenden Farbton, das für die frische Optik der Haut sorgt sowie einer raffinierten Blush-Technik, die mit Amarena Red (auch für die Lippen) und einem Highlighter in Trio Rose niedliche Apfelwangen generiert.

RIANNA & NINA FS24
Haute Couture von der Göttin berührt mit kostbaren Vintagestoffen und farbenfrohen Prints. La Biosthétique antwortet mit soft texturierten Wellen und einem „himmlischen“ Make-up. Mit einem lockeren Mittelscheitel und soft texturierten, gewellten Längen unterstrich das La Biosthétique Team die Message der aktuellen Looks von Rianna & Nina. Von der Göttin berührt – diese Idee kam Steffen Zoll für das bezaubernde Make-up Konzept, das er in einen wunderschönen Look umsetzte, bei dem – wie könnte es himmlischer nicht sein – die Farbe Fashion Blue den ultimativen Eyecatcher auf Augen und Wimpern bildete.  

DZHUS FS 24
Transformierbare einfarbige Looks für die weibliche und männliche Selbstdarstellung. La Biosthétique antwortet mit einem kontrollierten wetlook-alike Messie-Style und einem klaren Make-up inklusive der soft silky Augenpartie in Sunriseoptik. Selbstverständlich wurde das La Biosthétique Team auch dieser Anforderung – hier mit der Norm zu brechen – gerecht und begeisterte das Publikum mit einem kontrollierten Messie-Style, bei dem viel Volumen und Textur gefordert war und auch hier wieder dank des genialen Wetlook-Cocktails raffiniert simuliert wurde. Als Kontrast zum Undone-Hair kam es Steffen Zoll beim Make-up vor allem darauf an, ein frisches Hautbild in Sunriseoptik zu erzielen, was ihm nicht zuletzt durch den gezielten Einsatz von Fresh Skin und Glow Base für die Haut sowie an den Augen durch Sensual Lipstick B Sunrise und Pencil For Eyes Marble Silk in bezaubernder Weise gelang.

NAMILIA FS 24
Mode, die provoziert! Thema: Hyperfeminität! Statement: Nimm‘ Dir, was Du brauchst! La Biosthétique schafft den Spagat mit drei Hairstyles und Make-ups, die betören statt verstören und somit der Interpretation noch mehr Raum lassen. La Biosthétique zollt der provokativen Mode von Namilia mit gleich drei verschiedenen Hairstyles Tribut, die einerseits die Hyperfeminität unterstreichen, aber Selbstbestimmtheit und Entschlossenheit dabei nicht aussparen: Gemeint sind edle und zugleich raffinierte Hochsteckfrisuren im leichten Britney Spears Bitchy Style, Small Buns mit provokantem Seitenscheitel sowie frech glattgeföhntes Haar, keck hinters Ohr gesteckt!
Klares Statement beim Make-up: Sie weiß es und sie tut es! Ist dabei sensibel und verführerisch – und man wird sie niemals betrügen! Ein klarer Fall für eine betonte Augenpartie mit einem starken unteren Lidstrich, der mit dem Pinsel nach außen verlängert und verblendet wird. Unverzichtbar: Automatic Pencil for Eyes K05 Black und Pencil for Eyes Khol Silk. Zur Verstärkung der selbstbewussten Optik dient die betonte Lippenkontur mit dem Automatic Pencil for Lips Rosewood.


Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,863FollowerFolgen
2,690FollowerFolgen