14 July 2024

Neue Erkenntnisse zur Pflege der Kopfhaut

Das AVEDA Hair Innovation Center gab die Zusammenarbeit mit Dr. Zoe Diana Draelos, zertifizierte Dermatologin und Mitglied der American Academy of Dermatology, zu neuen klinischen Studien im Bereich der Kopfhautpflege bekannt.


Das Forschungsteam, bestehend aus der AVEDA Hair Innovation & Technology, Minneapolis in den USA, und Prof. Dr. Julie Thornton und ihr Team vom Center for Skin Science an der University of Bradford, Großbritannien hat seine Erkenntnisse auf zahlreichen internationalen Konferenzen vorgestellt, einen Vortragspreis gewonnen und in hochrangigen Fachzeitschriften veröffentlicht. Die jüngsten Studien zur Einzelzellsequenzierung und Proteomanalyse untersuchten den Verlust der Signatur und Identität von Kopfhautzellen mit zunehmendem Alter, was zu altersbedingten Haarveränderungen beitragen kann.

„Wir haben die strukturellen und biologischen Veränderungen in der Umgebung der Haarfollikel untersucht und ähnliche Veränderungen in der Kopfhaut wie in der Gesichtshaut festgestellt. Die Kopfhaut wird dünner und flacher in ihrer Struktur und schlechter ernährt“, erklärt Professor Thornton. Es wurden Zellen zweier Frauengruppen verglichen, eine in ihren Zwanzigern und eine in ihren Fünfzigern. Dabei wurden signifikante Veränderungen festgestellt, wie Reizungen und oxidativer Stress mit zunehmendem Alter.

Eine Ursache für oxidativen Stress ist die Ansammlung von Talg auf der Kopfhaut, da die darin enthaltenen Lipide oxidiert werden können, insbesondere in einer verschmutzten Umgebung, was den oxidativen Stress weiter erhöht. Dieser Stress kann dazu führen, dass die Kopfhaut empfindlich wird, was zu Irritationen führen kann, die wiederum eine vorzeitige Alterung der Kopfhaut zur Folge haben. Es ist sehr wichtig, die Kopfhaut gut zu ernähren, zu reinigen und mit Feuchtigkeit zu versorgen.“

Die Kopfhaut ist ein Teil der Haut. Im Vergleich zur Gesichtshaut sind die altersbedingten Veränderungen der Kopfhaut jedoch noch nicht ausreichend erforscht. Umfangreiche Untersuchungen im Rahmen der Kooperation haben gezeigt, wie wichtig die tägliche Pflege der Kopfhaut unabhängig von sichtbaren Problemen ist. Die Gesunderhaltung der Kopfhaut hilft, den Anzeichen vorzeitiger Haut- und Haaralterung entgegenzuwirken.

„Wir können die Hautalterung nicht aufhalten, aber wir können den Prozess verlangsamen, indem wir die Haut gesund erhalten, und das gilt unabhängig davon, wo sich die Haut am Körper befindet“, so Dr. Draelos. Die Forschungsergebnisse wurden auf der 18. Jahrestagung der China Dermatologist Association & National Congress of Cosmetic Dermatology (CDA) im Dezember 2023 vorgestellt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,863FollowerFolgen
2,690FollowerFolgen