21 July 2024

Mitmachen beim Friseurbetriebsvergleich 2023!

Ab Januar 2024 sponsert die Wild Beauty GmbH den Friseurbetriebsvergleich 2023 und übernimmt die Kosten für Wild Beauty Kunden (Saloninhaber), die am Friseurbetriebsvergleich 2023 teilnehmen wollen.

Das sei ein wichtiger Schritt, um die Kontinuität bei der Realisierung dieses für das Friseurhandwerks wichtigen Projekts zu erreichen, so Branchenspezialist und Friseurberater Diplom Ökonom Ralf Osinski, der bei der Osinski Consulting das Vorhaben, so wie im Vorjahr, als Projektleiter betreut und begleitet.

Nach einem Sponsoring des Friseurbetriebsvergleichs 2022 wird Paul Mitchell das Projekt auch 2023 als Sponsor unterstützen. Kontinuität ist bei einem Betriebsvergleich wichtig und mit dem Sponsoring des Projekts durch Wild Beauty wird hier eine erster und wichtiger Schritt gemacht. Gespräche mit den Sponsoren aus dem Jahr 2023 laufen. Weitere Sponsoren und Unterstützer des Friseurbetriebsvergleichs sind willkommen und werden gesucht. In diese Richtung werden die Aktivitäten der Osinski Consulting 2024 bei diesem Projekt weitergeführt.

Friseurbetriebsvergleich
@pexels.com cottonbro studio

Ab sofort können sich interessierte Saloninhaber direkt beim Projektleiter: ralf-osinski@t-online.de per E-Mail melden und die Erklärung für die kostenlose Teilnahme am Friseurbetriebsvergleich 2023 anfordern.

Eine Vorabinformation über den Ablauf des Projekts und ein Download von Unterlagen ist nach Eingabe des Links www.friseurbetriebsvergleich.de möglich.

Die Teilnahmemöglichkeit besteht für alle interessierte Friseurunternehmer. Je größer die Zahl der Teilnehmer, desto tiefgehendere Informationen und Kennzahlen ergeben sich nach der Analyse der Teilnehmerdaten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,863FollowerFolgen
2,690FollowerFolgen