13 July 2024

Farbenfroh ins Frühjahr: Die neuen Modelle der Kopfrausch Kollektion

Gut behütet und sanft beschützt? Kein Problem mit den neuen Modellen aus der Kopfrausch Kollektion, der jungen Linie aus Kopfbedeckungen mit der Zweithaar-Profis ihre Kundinnen begeistern.

Die hochwertigen und farbenfrohen Caps, Turbane und Mützen sind zuverlässige Begleiter für die kommenden, wärmeren Monate. Sie schützen die empfindliche Kopfhaut der Trägerinnen vor der Sonne und machen jede sommerliche Outdoor-Aktivität mit.

Für die besonders sensible Haut von Kundinnen, die vom Haarverlust betroffen sind, sind die modisch-orientierten Kopfrausch-Modelle eine trendige Alternative zur Perücke. Aber auch Damen mit Haaren schätzen die hochwertigen Kopfbedeckungen mit ihren optimalen Trageeigenschaften, die sorgfältige Verarbeitung der natürlichen Materialien und nicht zuletzt ihre modische Aussage. Die Kopfrausch Sommer-Modelle schützen eben nicht nur die empfindliche Kopfhaut und garantieren eine gute Passform für Frauen mit Haarverlust. Sie sind auch ein attraktives Modeaccessoire, das von Frauen mit und ohne Haarproblem geschätzt wird.

Kopfrausch steht für Glaubwürdigkeit durch persönliche Geschichten

Oberste Maxime bei Kopfrausch: Alle Modelle sind von Betroffenen für Betroffene entwickelt und gestaltet, und werden auch ausnahmslos von Haarverlust betroffenen Models präsentiert.

Das verleiht dem Angebot eine nicht zu überbietende Glaubwürdigkeit. Die Modelle werden aus hochwertigen Materialien und unter Einhaltung ökologischer Standards hergestellt. Beim Einkauf der Rohstoffe wird auf eine Oeko-Tex-Zertifizierung Wert gelegt. Die GFH und die Schweizer Firma Kopfrausch von Romina Rausch kooperieren bei Headwear für Betroffene seit 2023. Mit dem neuen Kopfrausch-Katalog übernimmt die GFH ein gleichermaßen breites wie vielseitiges Sortiment aus über 200 Mützen, Turbane, Tücher, Beanies und Bänder, geschaffen von Betroffenen für Betroffene. Romina Rausch, selbst an Alopezia areata erkrankt, begann 2016 im schweizerischen Ableger der Selbsthilfe-Initiative Alopezia Areata Deutschland (AAD) „zeitgemäße, modische“ Kopfbedeckungen für Ihresgleichen zu entwerfen und anzubieten. 2017 entstand daraus Kopfrausch, ihr eigenes Unternehmen mit Sitz in Waldstatt im Appenzeller Land. 2023 kollaborieren GFH und Kopfrausch zu einer Vertriebskooperation, die Kompetenz, hohe Qualitätsstandards, Zielgruppen-Wünsche und nicht zuletzt Ansprüche und gemeinsame Ideale zusammenführt.

Fotocredit: ©Kopfrausch – Mehr Infos gibt es HIER.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Suche

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich hier an.
5,764FansGefällt mir
273,116FollowerFolgen
7,863FollowerFolgen
2,690FollowerFolgen